30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Arzt läuft durch Krankenhausflur

16.12.2013

Literatur

Braun, Bernard; Kühn, Hagen; Reiners, Hartmut (1999): Das Märchen von der Kostenexplosion. Populäre Irrtümer zur Gesundheitspolitik, Frankfurt a.M.: Fischer Taschenbuch.

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA) (2011a): Wer gilt als schwerwiegend chronisch krank und kann seine Zuzahlungen auf ein Prozent des Bruttoeinkommens reduzieren? http://www.g-ba.de/institution/sys/faq/12/ (Abruf: 31.10.2011).

Reiners, Hartmut (2011): Mythen der Gesundheitspolitik, 2. Aufl., Bern u.a.: Verlag Hans Huber.

AOK-Bundesverband (2011): Zahl des Monats: 131,34 Euro, in: AOK-Medienservice 03/11. http://www.aok-bv.de/imperia/md/aokbv/presse/medienservice/politik/ams-politik_0311_web.pdf (Abruf: 20.07.2011).

Pressel, Holger (2012): Der Gesundheitsfonds: Entstehung - Einführung - Weiterentwicklung – Folgen, Wiesbaden: Springer VS.

Schnell-Inderst, Petra; Hunger, Theresa; Hintringer, Katharina; Schwarzer, Ruth; Seifert-Klauss, Vanadin; Gothe, Holger et al. (2011): Individuelle Gesundheitsleistungen. Schriftenreihe Health Technology Assessment, Bd. 113, Köln: DIMDI.

Rosenbrock, Rolf/Gerlinger, Thomas (2014): Gesundheitspolitik. Eine systematische Einführung, 3., vollst. überarb. Aufl., Bern u.a.: Verlag Hans Huber.

Mielck, Andreas (2000): Soziale Ungleichheit und Gesundheit. Empirische Ergebnisse, Erklärungsansätze, Interventionsmöglichkeiten, Bern u.a.: Verlag Hans Huber.

Zok, Klaus (2010): Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis. Ergebnisse einer Repräsentativ-Umfrage. WIdO-monitor 7 (2): 1-8.

Bosbach, Gerd/Bingler, Klaus (2008): Droht eine Kostenlawine im Gesundheitswesen? Irrtümer und Fakten zu den Folgen einer alternden Gesellschaft, in: Soziale Sicherheit, 56. Jg., H. 1, S. 5-11

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2008): Gesetzliche Krankenversicherung: Allgemeiner Beitragssatz 1991 bis 2007, März 2008 (Ergebnisse der GKV-Statistik KM1), www.bmg.bund.de.

Bundestagsdrucksache 16/11740: Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD. Entwurf eines Gesetzes zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland, 27.01.2009, Berlin

Bundesverfassungsgericht: Beschluss vom 18.07.2005 – 2 BvF 2/01 – CDU, CSU und FDP (2009): Wachstum, Bildung. Zusammenhalt. Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP. Berlin

Drösler, Saskia/Hasford, Joerg/Kurth, Bärbel-Maria/Schaefer, Marion/Wasem, Jürgen/Wille, Eberhard (2011): Evaluationsbericht zum Jahresausgleich 2009 im Risikostrukturausgleich, o.O. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/dateien/Publikationen/Gesundheit/Forschungsberichte/Evaluationsbericht_zum_Jahresausgleich.pdf

Gerlinger, Thomas/Mosebach, Kai/Schmucker, Rolf (2007): Wettbewerbssteuerung in der Gesundheitspolitik. Die Auswirkungen des GKV-WSG auf das Akteurshandeln im Gesundheitswesen (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Medizinische Soziologie, Diskussionspapier 2007-1), Frankfurt a.M.

Jacobs, Klaus (2006): Zur bevorstehenden GKV-Finanzierungsreform: Wissen sie wirklich, was sie tun?, in: Soziale Sicherheit, 54. Jg., H. 12, S. 403-407

Mielck, Andreas (2005): Soziale Ungleichheit und Gesundheit. Einführung in die aktuelle Diskussion, Bern

Rürup, Bert/Wille, Eberhard (2007): Finanzielle Effekte des vorgesehenen Gesundheitsfonds auf die Bundesländer. Gutachten im Auftrage des Bundesministeriums für Gesundheit. Darmstadt und Mannheim, 3. Januar 2007.http://www.rpmed.de/php/aktuelles/Ruerup-Gutachten-zum-Gesundheitsfond.pdf

Schawo, Dorothee/Schneider, Werner (2006): Die Wirkungen der Härteregelung beim Zusatzbeitrag im Fondskonzept der Bundesregierung. Eine statistische Simulationsanalyse. http://www.dhv-ersatzkassen.de/barmer/gempdf/060825studzusa.pdf

Stock, Stephanie/Lüngen, Markus/Lauterbach, Karl W. (2006): Der Risikostrukturausgleich im Gesundheitsfonds. Basis für einen solidarischen Kassenwettbewerb?, in: Soziale Sicherheit, 54. Jg., H. 12, S. 407-412

Wissenschaftlicher Beirat des Bundesversicherungsamtes (2007): Wissenschaftliches Gutachten für die Auswahl von 50 bis 80 Krankheiten zur Berücksichtigung im morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich, Bonn