2Einer für alle, alle für einen – Das Solidarprinzip in der gesetzlichen Krankenversicherung

Zurück zum Artikel
1 von 8
Eine Großmutter sitzt mit ihrer Enkelin in einem Park auf einer Bank im Gespräch vertieft, aufgenommen 21.05.2011.
Das Solidarprinzip der GKV: Die Gesunden zahlen für die Kranken, die Jungen für die Alten, die Alleinstehenden für die Familien und die Einkommensstarken für die Einkommensschwachen. (© picture alliance/dpa-Zentralbild)