bpb

Wer steht zur Wahl?

Mandat

[lat. mandare ‚aus der Hand geben‘, ‚beauftragen‘] Bezeichnet das Amt und die Aufgabe der Parlamentsabgeordneten. Allgemein meint es die (vertraglich festgelegte) Vollmacht zur Wahrnehmung bestimmter Interessen oder zur Erledigung bestimmter Aufgaben einer anderen Person, Organisation etc.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung