Wahl-O-Mat Header 2021

Workshop zur Erstellung der Thesen für den Wahl-O-Mat Nordrhein-Westfalen 2022

Der Wahl-O-Mat ist eines der erfolgreichsten Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Seit 2002 wurde er vor Wahlen über 100 Millionen Mal genutzt. Die Thesen des Wahl-O-Mat, mit denen sich die unterschiedlichen Positionen der Parteien vergleichen lassen, entwickelt eine Redaktion aus Jungwählerinnen und Jungwählern, Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Journalismus und Bildung und den Verantwortlichen der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb sowie der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Was erwartet Dich?

Du entscheidest, welche Thesen in den Wahl-O-Mat gelangen! Diese entwickelst und formulierst Du gemeinsam mit anderen jungen Menschen und Expertinnen und Experten während eines dreitägigen Workshops. Hier erwartet Dich viel Arbeit aber auch viel Spaß in einer Redaktion engagierter, interessierter und netter Menschen. Dafür gibt es am Ende den Dank der Wählerinnen und Wähler und selbstverständlich ein qualifiziertes Zeugnis.

Was wird von Dir erwartet?

Du solltest zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wahlberechtigt und am Wahltag maximal 26 Jahre alt sein. Da der Wahl-O-Mat überparteilich ist, darfst Du jedoch keine besondere Position oder Aufgabe in einer politischen Partei haben (z.B. regionale oder überregionale Funktion, Mandat, Kandidatur).

Du bist neugierig, hast einen wachen Kopf, interessierst Dich für politische Fragen und hast Spaß am Diskutieren? Perfekt, dann hast du schon die besten Voraussetzungen für die Wahl-O-Mat Redaktion. Wir suchen Redaktionsmitglieder mit möglichst vielen unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven. Daher freuen wir uns, wenn die Bewerbungen so vielfältig sind wie die Gesellschaft.

Die Kosten für Anreise, Verpflegung und Unterkunft während der Workshops musst Du selbstverständlich nicht selbst bezahlen - das organisieren und übernehmen wir für Dich! Der Workshop findet auf Basis der aktuellen nordrhein-westfälischen Regelungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie statt. D.h. möglicherweise ist für die Teilnahme ein Nachweis im Rahmen des "3G-Modells/2G-Modells" o.ä. und in bestimmten Situationen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung notwendig. Nicht auszuschließen ist es aber auch, dass der Workshop wegen der Pandemie als Videokonferenz stattfindet. Wir halten Dich über die geltenden Regelungen bzw. die Planungen auf dem Laufenden.

Beginn ist am Freitag, den 18. Februar um ca. 15 Uhr, Ende am Sonntag, den 20. Februar um ca. 13 Uhr. Zu Vorbereitung findet am 14. Februar von 16 bis 18 Uhr eine kurze Videokonferenz statt.

Um mitmachen zu können, musst Du die gesamte Zeit dabei sein. Wir unterstützen Dich dabei, Dich von Deiner Arbeitstätigkeit, Schule oder Hochschule freistellen zu lassen.

Bewerbungsschluss: 17. Januar 2022.

Termin

18.02.2022,15:00 bis 20.02.2022,13:00

Ort

Der Workshop findet in Nordrhein-Westfalen (Ort wird noch bekannt gegeben) oder ggf. als Videokonferenz statt.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Anmeldung

Über das Formular wird eine Bewerbung abgeschickt. Aus den Bewerbungen wählen wir eine möglichst vielfältige und motivierte Redaktionsgruppe aus. Anschließend geben wir Bescheid, ob die Bewerbung erfolgreich war.

Bewerbungsschluss ist der 17. Januar 2022.



Parteiprofile

Wer steht zur Wahl?

Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden Sie die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.

Mehr lesen

Wahl-O-Mat als App für Smartphone und Tablet-PC

Wahl-O-Mat App

Für iPhone, Android und Windows Phone 8: Das populäre Wahltool der bpb gibt es nun auch als App! Zusätzlich liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller Parteien sowie ausführliche Grafiken bisheriger Ergebnisse und ein Wahllexikon.

Mehr lesen