Pressekonferenz Wahl-O-Mat

13.10.2014

Terminankündigung: Bundesinnenminister de Maizière eröffnet gesamtdeutschen Dialog


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

2014 und 2015 jähren sich die Ereignisse der Friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit zum 25. Mal. Während vor 25 Jahren der Ruf: "Wir sind das Volk! Wir sind ein Volk!" noch politische Forderung war, dürfen wir uns heute fragen: "Welches Volk wollen wir jetzt und in Zukunft sein?"

Die vom Bundesministerium des Innern gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung initiierte Veranstaltungsreihe "Deutschland 2015: Unser Land - unsere Zukunft“ geht dieser Frage mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Zivilgesellschaft nach.

Die feierliche Auftaktveranstaltung dieser Reihe findet am Dienstag, 11. November 2014, ab 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie (Herbert-von-Karajan-Straße 1/10785 Berlin) statt.

Im ersten Teil des Abends lesen die Autoren Karl-Dietrich Gräwe, Torsten Maß und Insa Wilke aus dem bei der Bundeszentrale für politische Bildung erschienenen Buch "BERLIN I BERLIN". Das Buch stellt Musiker und musikalische Highlights zu Zeiten der Berliner Mauer vor; Geschichten, die zeigen, dass in Ost wie West zeitgenössische Künste in großer Vielfalt und von hohem kreativen Niveau entstanden. Auf beiden Seiten der Mauer wurde an ähnlichen künstlerischen Neuschöpfungen gearbeitet.

Der zweite Teil des Abends wird durch die Ansprache des Bundesministers des Innern, Dr. Thomas de Maizière eröffnet. Anschließend werden im Rahmen eines Festkonzertes mit Kolja Blacher, Jens-Peter Maintz, Walter Küssner, Johannes Moser, Özgür Aydin, Cruixent Oriol und dem Raymond Curfs Percussion Ensemble Werke und Bearbeitungen von Paul Dessau, Hanns Eissler, Kurt Weill und Dimitri Schostakowitsch gespielt.

Gerne können Sie Ihre Leserinnen und Leser auf die Veranstaltung hinweisen. Für die Publikumsteilnahme genügt eine formlose Anmeldung bis zum 3. November 2014 mit Angabe des Geburtsdatums. Bitte weisen Sie darauf hin, dass zur Veranstaltung der Personalausweis mitgebracht werden muss. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.bpb.de/unser-land-unsere-zukunft oder telefonisch: 0228 99515 200. Der Eintritt ist frei.

Vertreter der Presse sind ebenfalls herzlich willkommen. Hierzu beachten Pressevertreterinnen und Pressevertreter bitte die folgenden Akkreditierungshinweise:

Für die Wahrnehmung dieses Termins ist eine gesonderte Akkreditierung bei der Pressestelle des Bundesministeriums des Innern erforderlich. Die Jahresakkreditierung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung oder des Deutschen Bundestages gelten nicht. Journalistinnen und Journalisten können sich bis zum 10. November 2014, 10:00 Uhr online unter www.bmi.bund.de (siehe Terminhinweise) oder mittels des beigefügten Rückmeldebogens für diesen Termin akkreditieren.

Ohne Akkreditierung kann kein Zutritt gewährt werden - Nachakkreditierungen vor Ort sind nicht möglich.

Die Presseeinladung als PDF und das Formular zur Akkreditierung finden Sie PDF-Icon hier.

Pressekontakte:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse

Pressereferat im Bundesministerium des Innern
Dr. Johannes Dimroth
Alt-Moabit 101 D
10559 Berlin
Tel +49 (0) 30 18681-1022/1023/1089
Fax: + 49 30/18681-1083/1084
presse@bmi.bund.de
www.bmi.bund.de


Wahl-O-Mat Teaser 2021
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media