Pressekonferenz Wahl-O-Mat

16.9.2016

Initiative gegen Hass im Netz

Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt YouTube-Aktion / Vorstellung der Initiative am Montag, 19. September in Berlin


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt Sie gemeinsam mit weiteren Partnern zur Vorstellung einer Initiative gegen Hassbotschaften im Netz und für Offenheit und Toleranz ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 19. September 2016 um 11:30 Uhr im Google Büro Berlin statt.

Der lauter werdende Hass gegen Minderheiten - online und offline - ist eine wachsende Herausforderung. In Zusammenarbeit mit YouTube-Künstlern und institutionellen Partnern ruft YouTube dazu auf, Hassbotschaften häufiger entgegen zu treten und Offenheit und Toleranz unter jungen Menschen zu fördern. Gemeinsam mit den Video-Künstlern wurden Maßnahmen entwickelt, die sich an die Öffentlichkeit und speziell YouTube-Nutzer richten. Mit diesen sollen Internet-Nutzer in der Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung unterstützt werden.

Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. In Berlin wird sie von Sabine Frank, Leiterin Regulierung, Verbraucher- und Jugendschutz, Google Deutschland, Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung und Martin Drechsler, Geschäftsführer Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e. V. vorgestellt.

Montag, 19. September 2016, 11.30 Uhr
Google Büro Berlin | Unter den Linden 14 | 10117 Berlin


Als Gesprächspartner stehen auch die YouTube-Botschafter der Initiative, Steven und Rick von den SpaceFrogs, Diana zur Löwen von DFashion und Younés A. von den Datteltätern zur Verfügung. Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Formular unter: goo.gl/U8IAVz

Für Fragen steht Ihnen die PR-Agentur a+o unter youtube@a-und-o.com und unter 040/43 29 44 13 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Kraft
- Pressesprecher -

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.

Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media