Pressekonferenz Wahl-O-Mat

14.5.2019

Die Bundeszentrale für politische Bildung auf dem 24. Deutschen Präventionstag

Der 24. Deutsche Präventionstag steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Prävention und Demokratieförderung“. Passend dazu gestaltet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erstmalig ein eigenes Rahmenprogramm und einen eigenen Ausstellungsbereich.

Der 24. Deutsche Präventionstag am 20. und 21. Mai 2019 im Estrel Congress Center in Berlin steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Prävention und Demokratieförderung“. Passend dazu gestaltet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zusammen mit einigen Landeszentralen für politische Bildung und mehr als 20 weiteren Akteuren der politischen Bildung erstmalig ein eigenes Rahmenprogramm und einen eigenen Ausstellungsbereich.

Im Forum „Politische Bildung“ präsentieren die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und langjährige Partner in unterschiedlichen Formaten Best-ofs der politischen Bildung und Prävention: Unter anderem tritt der Kabarettist Abdelkarim auf, zum Programm gehören außerdem ein Theaterstück sowie eine Podiumsdiskussion zu Rechtsterrorismus in Deutschland, und das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gibt einen Einblick in die Demokratieförderung im ländlichen Raum.

Die bpb findet sich darüber hinaus in der Ausstellungshalle mit weiteren Partnern zu einer „Straße der politischen Bildung“ zusammen. Dort haben Besucher an 24 Ausstellungsständen die Möglichkeit, politische Bildung hautnah kennenzulernen und sich auszutauschen. Die Sonderausstellungen „Lasst mich ich selbst sein“ und „Der z/weite Blick – Jugendkulturen und Diskriminierungen“ erweitern das Angebot.

Für alle die nicht vor Ort dabei sind, werden auf der Homepage der bpb zwei Programmpunkte live übertragen:

Am 20. Mai 2019 von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr wird zunächst die Eröffnung des 24. Deutschen Präventionstags mit einer Podiumsdiskussion zwischen der Familienministerin Dr. Franziska Giffey, dem Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung Thomas Krüger und dem Vizepräsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz Sinan Selen ausgestrahlt.

Am 21. Mai 2019 von 10:00 bis 10:45 Uhr ist die Podiumsdiskussion „Politische Bildung vs. (Extremismus-)Prävention“ zwischen Thomas Heppener, Barbara Menke, Holger Schmidt, Benedikt Widmaier verfügbar.


Weitere Informationen zum Forum „Politische Bildung“ finden sich unter: http://www.praeventionstag.de/nano.cms/dpt-24-kongressprogramm?xa=kategorie&kategorieid=64#a

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen: www.bpb.de/presseverteiler


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media