Pressekonferenz Wahl-O-Mat

11.8.2011

50 Jahre Mauerbau

Der Blick hinter die Kulissen

Von wem ging die Initiative zum Mauerbau aus? Warum unternahmen die West-Alliierten nichts gegen den Mauerbau? Pünktlich zum 50. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August stehen enzigartige Videoclips mit Hintergrundinformationen auf der Internetseite www.chronik-der-mauer.de zur Verfügung.

Einzigartige Videoclips mit Hintergrundinformationen zum Mauerbau, zur Panzerkonfrontation am Checkpoint Charlie, zur Kubakrise und dem Kalten Krieg stehen pünktlich zum 50. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August auf der Internetseite www.chronik-der-mauer.de zur Verfügung. Die zum Teil bisher unveröffentlichten Interviews mit Beratern von John F. Kennedy oder Willy Brandt, dem Übersetzer von Walter Ulbricht oder dem Sohn von Nikita Chruschtschow geben den Blick auf die Hintergründe frei.

Von wem ging die Initiative zum Mauerbau aus, Ulbricht oder Chruschtschow? Wie war das Verhältnis zwischen Kennedy und Chruschtschow? Warum unternahmen die West-Alliierten nichts gegen den Mauerbau? Und wie knapp ist die Welt einem Atomkrieg entgangen? Diese Fragen beantworten Robert S. McNamara, 1961 US-Verteidigungsminister, James R. Schlesinger, 1961 US-amerikanischer Sicherheitsexperte, Theodore Sorensen, 1961 bis 1963 Berater des US-Präsidenten John F. Kennedy, Sergej Chruschtschow, Sohn von KPdSU-Chef Nikita Chruschtschow, Werner Eberlein, 1961 Dolmetscher von Staats- und Parteichef Walter Ulbricht und Klaus Schütz, 1961 Berater des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Willy Brandt.

Die rund 30 Videoclips stammen aus dem Rohmaterial für den Dokumentarfilm "Der Bauer und der Millionär – Chruschtschow und Kennedy" von Jürgen Ast und Kerstin Mauersberger und wurden eigens für www.chronik-der-mauer.de ausgewählt, geschnitten und wenn nötig, deutsch synchronisiert.

Die Website Chronik der Mauer ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung, des Deutschlandradios und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam. Sie stellt das derzeit umfangreichste multimediale Informationsangebot zur Geschichte der Mauer dar. Eine Chronologie, umfangreiche Textquellen, O-Töne und historische Fotos sowie Literatur-, Link- und Filmlisten bilden einen Querschnitt aus der 28jährigen Geschichte der Mauer ab.

Ebenfalls zum 50. Jahrestag des Mauerbaus erschienen: Die iPhone-App "Die Berliner Mauer", sowie die beiden Pocketausgaben "Die Berliner Mauer" und "The Berlin Wall Story".

Unveröffentlichtes Videomaterial:
www.chronik-der-mauer.de

iPhone-App "Die Berliner Mauer" im iTunes-Store:
itunes.apple.com/de/app/die-berliner-mauer/id453037843?mt=8

Pocketausgabe "Die Berliner Mauer":
www.bpb.de/publikationen/KXOEZU

Pocketausgabe "The Berlin Wall Story":
www.bpb.de/publikationen/AMPIQM


  • PDF-Icon Pressemitteilung als PDF-Version (161 KB)

    Pressekontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 2/2019
    bpb:magazin

    bpb:magazin 2/2019

    Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media