Pressekonferenz Wahl-O-Mat

5.1.2004

Ziel eins. Ziel zwei. Ziel drei: Europa gehört und verstanden

Workshop für Lokalfunkjournalistinnen und -journalisten: Konzepte, Ideen und Recherchen zur Europawahl 2004

Im Juni 2004 wird das Europäische Parlament gewählt. Auf diesem Workshop werden Konzepte und Ideen für eine spannende Radio-Berichterstattung im lokalen Rundfunk entwickelt.

Beitrittsverhandlungen, Stabilitätspakt, europäische Verfassung: kompliziertes Europa, unübersichtliche Politik? Schnell verliert man den Überblick und ärgert sich über scheinbar unsinnige Bestimmungen, die die Krümmung von Bananen oder die Größe von Gurken normieren sollen. Doch was bedeutet eigentlich Europa? Was wissen wir über die neuen Mitgliedstaaten? Was über Institutionen und Entscheidungsprozesse? Wo spüren die Unionsbürgerinnen und -bürger Brüsseler oder Straßburger Politik im Alltag?

Im Juni 2004 sind alle Europäerinnen und Europäer aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Ein Anlass für Journalistinnen und Journalisten im Lokalfunk, sich für ihre Hörerinnen und Hörer fit zu machen: Förderpolitik, Lebensmittelschutz oder Stammzellenforschung - nur drei der aktuellen europäischen Themen, zu denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Workshop "Ziel Eins. Ziel Zwei. Ziel Drei." am 5. und 6. März 2004 in der Deutschen Hörfunkakademie in Dortmund Konzepte für eine spannende Berichterstattung entwickeln.

Veranstaltet wird das Seminar von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Zusammenarbeit mit der Deutschen Hörfunkakademie und dem Medienhaus Dortmund. Impulsgeber sind Prof. Dr. Wichard Woyke, Europa-Forscher der Universität Münster, sowie Abgeordnete des Europäischen Parlamentes. Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 Euro. Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten übernimmt die bpb. Reisekosten werden nicht erstattet.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


bpb:magazin 1/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2019

Trotz Digitalisierung und Internet an jedem Ort, zu jeder Zeit: In unserem Alltag spielt das unmittelbare Gespräch untereinander weiterhin eine wichtige Rolle. Daher widmen wir uns im neuen bpb:magazin ganz der Frage "Reden wir!?" Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.


Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media