BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

3.4.2003

5-Minuten-Theater

Minidrama-Wettbewerb auf fluter.de

Der Wettbewerb "5-Minuten-Theater" wird aus Anlass des 7. Kinder- und Jugendtheatertreffens ausgeschrieben. Er richtet sich an 18- bis 25-Jährigen, die sich für Theater mit Bezügen zu Politik und Gesellschaft interessieren. Mit dem "5-Minuten-Theater"-Wettbewerb sollen die Vorzüge des eher unbekannten Genres Minidrama aufgezeigt werden.

fluter.de und das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) loben den Wettbewerb "5-Minuten-Theater" aus, der sich an alle 18- bis 25-Jährigen richtet, die sich für Theater mit Bezügen zu Politik und Gesellschaft interessieren.

Der Wettbewerb "5-Minuten-Theater" wird aus Anlass des 7. Kinder- und Jugendtheatertreffens ausgeschrieben, das vom 3. bis 8. Mai 2003 in Berlin stattfindet. Das Thema der Wettbewerbsbeiträge ist frei wählbar, die Teilnehmenden müssen jedoch angeben, an welches Publikum sich ihr Minidrama richtet. Die eingereichten Stücke müssen bisher unveröffentlicht, maximal zwei bis fünf Minuten lang und deutschsprachig sein und sollen vor einem politischen oder sozialen Hintergrund spielen.

Mit dem "5-Minuten-Theater"-Wettbewerb sollen die Vorzüge des eher unbekannten Genres Minidrama aufgezeigt werden. Ein kurzes Stück ist schnell geschrieben. Mit einer guten Idee lassen sich aktuelle Ereignisse im Minidrama schnell aufgreifen und klar darstellen.

Einsendungen unter dem Kennwort "Theater" an:
fluter.de
c/o Redaktion und Alltag
Pasteurstr. 8
10407 Berlin
E-Mail: gewinnen@fluter.de


Einsendeschluss ist der 18. April 2003 (Poststempel).
Gruppenbeiträge sind willkommen.

Die besten Einreichungen werden im Anschluss auf fluter.de, dem Online-Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, veröffentlicht.

Preise werden in zwei Kategorien verliehen: Den Online-Publikumspreis vergeben die User auf fluter.de. In der zweiten Kategorie werden die Gewinner und Gewinnerinnen von einer fünfköpfigen Fachjury ausgewählt. Die Mitglieder dieser Jury sind
Stefan Fischer-Fels vom GRIPS-Theater in Berlin, die Autorin Antje Rávic Strubel, fluter.de-Redakteurin Stefanie Wurster, Dr. Jürgen Kirschner vom Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland und Arne Mutert von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die beiden Hauptgewinner oder -gewinnerinnen fahren zum Auftakt des 7. Kinder- und Jugendtheaterfestivals nach Berlin. Gewinnt ein Gruppenbeitrag einen der Hauptgewinne, so fährt eine Person stellvertretend für die Gruppe nach Berlin. Die Reise beinhaltet die Hin- und Rückfahrt mit der Deutschen Bahn AG, zwei Übernachtungen im Einzelzimmer sowie freien Eintritt zu ausgewählten Stücken, die im Programm des Kinder- und Jugendtheaterfestivals laufen. Auf dem Kinder- und Jugendtheatertreffen werden zehn Stücke von professionellen Theatergruppen aufgeführt, darunter auch zwei russische Produktionen. An die Gewinner des 2. und 3. Preises vergibt die bpb Bücherpakete.

In der Mai-Ausgabe wird fluter.de aktuell vom 7. Kinder- und Jugendtheatertreffen berichten.

Weitere Informationen finden Sie unter fluter.de oder unter 5-Minuten-Theater.

Pressekontakt bpb:
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Swantje Schütz
Berliner Freiheit 7
53111 Bonn
Tel +49 228 99515-284
Fax +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


Zur Bundestagswahl hat die bpb eine überparteiliche Kommunikationskampagne gestartet, um die Menschen zum (informierten) Wählen gehen anzuregen. Hier finden Sie kostenlose Füllanzeigen zum herunterladen.

Mehr lesen

Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Das Cover des neuen bpb:magazins
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2021

Im neuen bpb:magazin geht es um die Bundestagswahl 2021. Wir laden die Leserinnen und Leser ein, ihren politischen Standpunkt zu reflektieren und sich durch das Heft zu "spielen". Zudem bietet das Magazin eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media