Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Stauffenbergs Gefährten

Stauffenbergs Gefährten Das Schicksal der unbekannten Verschwörer

von Antje Vollmer, Lars-Broder Keil

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 100 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Das Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 ist eng mit den Namen Stauffenberg, Beck, Goerdeler, Moltke und Tresckow verbunden. Doch nicht nur sie bezahlten den Umsturzversuch mit ihrem Leben: Rund 180 Personen allein aus dem militärischen Widerstand wurden vor Hitlers "Volksgerichtshof" der Beteiligung bezichtigt, gefoltert, hingerichtet oder in auswegloser Lage in den Selbstmord getrieben. Wer waren diese zumeist kaum mehr bekannten Männer und Frauen, die mutig den zentralen Köpfen zuarbeiteten und sie unter Lebensgefahr durch vielfältige Dienste unterstützten? Welche Erfahrungen und Motive ließen sie das Attentat gutheißen, dessen Erfolg ungewiss und dessen Akzeptanz im In- und Ausland alles andere als gesichert war?

Lars-Broder Keil und Antje Vollmer zeichnen in diesem Buch die Lebenswege von zehn unbekannten Gefährten Stauffenbergs nach: Angehörige des Militärs, ursprüngliche Anhänger des Regimes, religiös Gebundene oder einem persönlichen Ethos Verpflichtete. Ein Interview mit dem letzten überlebenden Beteiligten am Attentat des 20. Juli, Ewald Heinrich von Kleist, Auszüge aus Briefen und Tagebüchern sowie Fotos bereichern den Band.

Produktinformation

Bestellnummer:

1347

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Antje Vollmer, Lars-Broder Keil

Ausgabe:

Bd. 1347

Seiten:

254

Erscheinungsdatum:

09.07.2013

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
7,00 €

Im Widerstand

7,00 €

Während sich die meisten mit dem NS-Regime arrangierten und viele selbst zu Tätern wurden, widerstanden ihm einige wenige unter Einsatz ihres Lebens. Wolfgang Benz untersucht die vielfältigen…

Schriftenreihe
4,50 €

20. Juli 1944

4,50 €

Am 20. Juli 1944 scheiterte der Versuch, Adolf Hitler zu töten und so dem Zweiten Weltkrieg und dem NS-Terrorregime ein Ende zu setzen: Diese Graphic Novel zeigt die Vorgeschichte, den Tag des…

Zweiter Weltkrieg

Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Das Bild vom Widerstand Deutscher gegen Hitler und sein Regime während des Krieges ist vielfältig. Einige tausend Menschen boten dem Regime mutig die Stirn. In der deutschen Bevölkerung bildeten…

Audio Dauer
Audio

gestern ist jetzt [25] - Zwangsarbeit

Stefan Weger erzählt von seiner Ururgroßmutter Luise. Diese hat einen 16 Jahre alten Zwangsarbeiter denunziert, der daraufhin hingerichtet wurde. Christine Glauning vom Berliner…