Meine Merkliste

Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation

Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation Europa 1914-1945

von Lutz Raphael

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 150 Cents zuzüglich Versandkosten

Inhaltsbeschreibung

Was geschah zwischen 1914 und 1945? Welche Schritte führten in die Katastrophe der beiden Weltkriege? Zu Beginn des Jahrhunderts geriet der europäische Kontinent in den Sog der Moderne: Fortschrittsgläubige und Traditionalisten rangen um die Vorherrschaft in Kultur und Gesellschaft, die alten Machtträger mit Kräften der Liberalisierung und Demokratisierung.

Durchdrungen von dem Gefühl, die Zukunft zu gestalten, agiert die Politik. Zugleich bahnten Wissenschaft, Wirtschaft und Technik den Weg für die soziale, räumliche und mediale Mobilisierung vieler Menschen – aber sie boten keinen Schutz vor Ungerechtigkeit, Perspektivlosigkeit und Überforderung, vor Manipulation, Ausgrenzung und Machtmissbrauch. Lutz Raphael analysiert den Nährboden einer Epoche, die von erbitterter ideologischer Konkurrenz ebenso gezeichnet ist wie von rücksichtslosem Herrschaftsstreben. Am Ende des Zeitalters der Weltkriege lag Europa in Trümmern.

Produktinformation

Bestellnummer:

1489

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Lutz Raphael

Ausgabe:

Bd. 1489

Seiten:

289

Erscheinungsdatum:

26.11.2014

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Video Dauer
Dokumentarfilm

Heimat ist ein Raum aus Zeit

Anhand von Briefen und Dokumenten untersucht Thomas Heise seine Familiengeschichte über vier Generationen hinweg. Sprache und Bilder verbinden sich zum Porträt eines Landes und eines Jahrhunderts.

Schriftenreihe
7,00 €

"Unsere Opfer zählen nicht"

7,00 €

Der Zweite Weltkrieg als globaler Krieg: Gewaltsame Übergriffe auf afrikanische und asiatische Staaten, aber auch die Indienstnahme von Kolonialsoldaten trugen Leid und Zerstörung, Missbrauch und…

Geschichte im Fluss

Die Marne

Über den Fluss weiß man wenig, über die Schlachten umso mehr. Zweimal - 1914 und 1918 - standen sich während des Ersten Weltkriegs Deutsche und Franzosen an der Marne gegenüber, und zweimal ging…

Informationen zur politischen Bildung

Der Krieg von unten

Im Krieg wird Gewalt zur Alltagserfahrung, und militärische Werte werden zur alles bestimmenden Handlungsmaxime. Die Einstellungen der Soldaten werden zudem durch nationale Normen und Gebote geprägt.

Informationen zur politischen Bildung

Der Totale Krieg

Der industrialisierte Massenkrieg 1914 bis 1918 kostet Millionen Menschen, Soldaten wie Zivilisten, das Leben. Im Zweiten Weltkrieg wird die Radikalisierung der Gewalt noch einmal erheblich gesteigert…

Informationen zur politischen Bildung

Der Globale Krieg

Im Ersten Weltkrieg kämpfen 36 Nationen gegeneinander, die Schlachtfelder liegen zumeist in Europa. Im Zweiten Weltkrieg ist neben Europa der pazifische Raum der zweite Hauptkriegsschauplatz. 63…