Meine Merkliste

Feminismus

Feminismus Geschichte – Positionen

von Margret Karsch

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Feminismus – ein Begriff, der Vielfalt und Kontroversen spiegelt. Feminismus wird heute geradezu als Pool unterschiedlicher Strömungen – so genannter Feminismen – begriffen. Sie alle eint die Forderung nach geschlechtlicher und sexueller Selbstbestimmung. Margret Karschs Darstellung beginnt bei den mutigen Vordenkerinnen der Frauenrechtsbewegung.

Sie zeichnet die historischen Entwicklungslinien in Deutschland nach, schildert (außer)europäische Einflüsse und veranschaulicht die Diversität und die gesellschaftspolitischen Ansätze der Frauenbewegungen ab den 1960er-Jahren. Auf welche Art und Weise prägt die Bedeutung der Geschlechtszugehörigkeit unsere Alltagsrealität? Ist die Liberalität, die gesellschaftliche Strukturen und Rollenerwartungen verändern soll, auf dem Vormarsch, oder ist sie mehr Schein als Sein? Margret Karschs konzises Buch informiert und sensibilisiert, damit Feminismus lebendig und offen für die Gestaltung der Gesellschaft bleibt.

Produktinformation

Bestellnummer:

1667

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Margret Karsch

Ausgabe:

Bd. 1667

Seiten:

336

Erscheinungsdatum:

08.08.2016

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

Festival
veranstaltet von der bpb

Metamorphosen

  • Freitag, 18. März 2022
  • 15:00 – 21:45 Uhr
  • Literaturhaus Leipzig + youtube-Kanal der bpb
Artikel

Eine optische Provokation

Wird mit Rabbinerinnen mit Kippa und Tallit in der allgemeinen Selbstdarstellung des jüdischen Lebens in Deutschland immer noch zurückhaltend umgegangen? Das ist sicherlich nicht ganz falsch – und…

Schriftenreihe
4,50 €

100 Frauen

4,50 €

Es war ein langer Weg, bis Frauen sich Rechte und Möglichkeiten erkämpft hatten, die Männern längst offenstanden: Frauen, die wegbereitend waren für gleiche Chancen bei Bildung und…

Video Dauer
Video

Warum ich mich für Social Freezing entschieden habe

Elisa Gelewski hat sich für das Einfrieren ihrer Eizellen, das Social Freezing, entschieden. Für Sie steht der Eingriff für Selbstermächtigung, Unabhängigkeit und Feminismus. Was der Eingriff…