bpb-Publikationen

Schriftenreihe (Bd. 10762)

Titelbild SR 10762: Verqueres DenkenNeu: Titelbild SR 10762: Verqueres Denken

Verqueres Denken

Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus

An Protesten sogenannter "Querdenker" beteiligten sich zahlreiche Akteure aus sich als alternativ verstehenden Milieus. Andreas Speit überrascht deren Schulterschluss mit dem rechten Spektrum wenig.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund interner Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann es zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 4 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

  in den Warenkorb

Inhalt

Im Zuge der Proteste gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie offenbarten sich Allianzen, die vorher von Vielen nicht für möglich gehalten wurden. Protagonisten des extrem rechten Spektrums besuchten dieselben Demonstrationen wie Menschen aus alternativen Milieus. Dies verweist auf einen Umstand, den Andreas Speit anhand zahlreicher Beispiele herausarbeitet und vertieft: Auch in Teilen vermeintlich alternativer Szenen existieren Gesellschaftsentwürfe, denen problematische Weltbilder zugrunde liegen und die zumindest anschlussfähig an autoritäres Denken sind. So zeige ein genauer Blick etwa auf Anthroposophie, Alternativmedizin, neue Spiritualität oder auch auf den militanten Tierrechts- und Umweltaktivismus, dass bisweilen auf völkische oder menschenfeindliche Vorstellungen rekurriert werde, die mit freiheitlich-demokratischen Vorstellungen unvereinbar seien.



Autor: Andreas Speit, Seiten: 240, Erscheinungsdatum: 05.01.2022, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10762