Meine Merkliste

Konsens, Krise und Konflikt

Konsens, Krise und Konflikt Die deutsch-amerikanischen Beziehungen im Zeichen von Terror und Irak-Krieg

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 1 € und 100 Cents zuzüglich Versandkosten

Inhaltsbeschreibung

Der Terroranschlag am 11. September 2001 bedeutete eine tiefe Zäsur in der jüngeren Geschichte. Bestürzt erklärte die westliche Welt spontan ihre Solidarität und Anteilnahme mit den im Innersten getroffenen USA. Normen und Werte der westlichen Staatengemeinschaft waren verletzt. Der außen- und sicherheitspolitische Kurswechsel, den die USA als Reaktion auf die Anschläge vollzogen, stieß bei den Verbündeten allerdings mehr und mehr auf Skepsis, Ablehnung und Widerstand – auch und gerade in Deutschland.

Das Buch zeichnet die wichtigsten Etappen zwischen dem Anschlag und dem Beginn des Irakkriegs nach und arbeitet die grundsätzlichen Probleme heraus, die sich daraus für das gegenwärtige bilaterale Verhältnis ergaben.

Produktinformation

Bestellnummer:

1094

Reihe:

Schriftenreihe

Herausgeber/-innen:

G. Heydemann, J. Gülzau

Ausgabe:

Bd. 1094

Seiten:

416

Erscheinungsdatum:

29.11.2010

Weitere Inhalte

Radikalisierungsprävention Islamismus

Islamistische und rassistische Anschläge

Die Handreichung bietet Praxistipps und Hintergrundwissen zum pädagogischen, didaktischen und schulrechtlichen Umgang mit islamistischen oder rassistischen Anschlägen und Konflikten.

Hintergrund aktuell

9/11 und die Folgen

Wenige Ereignisse haben die Welt so erschüttert wie der Angriff auf die USA am 11. September 2001. Die Anschläge markieren den Beginn einer grundlegenden Veränderung der internationalen Beziehungen

Hintergrund aktuell

Beginn des Afghanistan-Krieges vor 15 Jahren

Als Reaktion auf die 9/11-Terroranschläge griffen die USA gemeinsam mit ihren Verbündeten Afghanistan am 7. Oktober 2001 an. Der militärische Konflikt mit den islamistischen Taliban dauert bis…

Hintergrund aktuell

Vor 15 Jahren: Terroranschläge in den USA – 9/11

Die Ereignisse am 11. September 2001 erschütterten die USA und die ganze Welt. Bei Terroranschlägen kamen vor 15 Jahren mehr als 3.000 Menschen ums Leben. 9/11 hatte nicht nur für die USA…

Audio Dauer
Audio

Terrorismus ist Kommunikation

Terrorismus gilt als Botschaftsverbrechen und Kommunikationsstrategie. Die Opfer seien "nur" Mittel zum Zweck, um eine Botschaft zu verbreiten. Doch transportiert diese? Und wen will sie adressieren?