Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Die Macht der Geographie im 21. Jahrhundert

Die Macht der Geographie im 21. Jahrhundert 10 Karten erklären die Politik von heute und die Krisen der Zukunft

von Tim Marshall

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Politische Bruchzonen und schwelende Konflikte prägen die Welt des 21. Jahrhunderts. Zwar sei der Blick auf die die jüngere und ältere Geschichte für das Verständnis dieser Spannungen unverzichtbar. Er bleibe aber, so der politische Korrespondent Tim Marshall, unvollständig ohne die Beachtung der jeweiligen räumlichen oder geostrategischen Gegebenheiten, denen Staaten und Regionen unterworfen sind: etwa Meere und Wasserstraßen, Gebirge, Wüsten oder Ressourcen wie Wasser und Bodenschätze.

Marshall arbeitet, bezogen auf verschiedene Länder Europas, Afrikas, des Nahen Osten und Australiens, solche nicht zu beeinflussenden Tatbestände heraus. Er erläutert, wie und warum sie die jeweilige historisch-politische Entwicklung, Bündnisse, nationale Traumata oder strategische Ziele beeinfluss(t)en: Warum fürchtet Australien in besonderem Maße die chinesische Expansion? Welche geographischen Faktoren begünstigten die Entstehung und Entwicklung Saudi-Arabiens? Wie wirken Lage und naturräumliche Gegebenheiten auf die Politik Irans, Äthiopiens oder Griechenlands? Pointiert skizziert Marshall zentrale Konfliktherde der Weltpolitik, zeigt, wie diese mit der Geographie der jeweiligen Region zusammenhängen und vermittelt auf diese Weise Fakten und Einblicke in Wirkungszusammenhänge. Ein Ausblick auf die Interessenlagen der Großmächte im Weltraum schließt den Band ab.

Produktinformation

Bestellnummer:

10830

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Tim Marshall

Ausgabe:

Bd. 10830

Seiten:

416

Übersetzung:

Aus dem Englischen von Lutz-W. Wolff

Erscheinungsdatum:

19.09.2022

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0830-0

Hinweise: 5. Auflage

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Machtkampf am Mittelmeer

4,50 €

Drohen in der Mittelmeerregion neue kriegerische Auseinandersetzungen? Zumindest lassen sich dort zahlreiche Interessenkonflikte und alte wie neue Spannungen ausmachen, wie Thomas Seibert beschreibt.

Video Dauer
Video

Der Krieg um Wasser findet nicht statt

Die Süßwasserreserven auf der Erde sind ungleich verteilt und werden zudem noch ungleich verbraucht. Daraus entstehen Wasserkonflikte, denen sich diese Folge von "Mit offenen Karten" widmet.

Schriftenreihe
4,50 €

Unberechenbar

4,50 €

Was tun oder lassen, um nicht – noch mehr – zu Getriebenen zu werden? Harald Lesch und Thomas Schwartz nähern sich diesen Fragen aus naturwissenschaftlicher wie auch aus ethischer Perspektive.

Audio Dauer
Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ #6: Ende der Sowjetunion

Mit dem Ende der Sowjetunion veränderten sich seit 1991 Grenzen, Identitäten und die globale Sicherheitsordnung. Wir sprechen mit Kristina Spohr und Gwendolyn Sasse über sichtbare Nachwirkungen…