Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Ganz normale Männer

Ganz normale Männer Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die „Endlösung“ in Polen

von Christopher R. Browning

Produktvorschau

Allgemeine Informationen
Produktpreis: 4 € und 450 Cents zuzüglich Versandkosten

Bestellmenge angeben

Dem Warenkorb hinzufügen

Inhaltsbeschreibung

Christopher Brownings erstmals 1992 erschienene Studie über das Reserve-Polizeibataillon 101 und dessen Rolle bei der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik gilt auch rund 30 Jahre später als wegweisendes Buch der NS-Täterforschung. Browning zeigt, wie diese rund 500 „ganz normalen“ Männer im Zuge der Aktion Reinhardt an Deportationen und Massenerschießungen der jüdischen Bevölkerung in Osteuropa und somit unmittelbar am Holocaust beteiligt waren. Seine Auswertung von Ermittlungsakten führt die schrittweise Brutalisierung und Verrohung der Polizisten im Krieg vor Augen, die auch repräsentativ für das Verhalten vieler deutscher Täter im Nationalsozialismus steht.

Es wird ebenfalls deutlich, dass das Polizeibataillon eine heterogene Gruppe darstellte und dass es auch für seine Mitglieder immer Handlungsoptionen gab. So war es durchaus möglich, sich der Beteiligung an Mordaktionen zu entziehen, ohne dafür bestraft zu werden. Brownings Untersuchung macht aber auch deutlich, dass die Gruppe der Männer mit moralischen Skrupeln im Angesicht der monströsen Verbrechen nur einen verschwindend geringen Teil des Bataillons ausmachte.

Produktinformation

Bestellnummer:

10892

Reihe:

Schriftenreihe

Autor/-innen:

Christopher R. Browning

Ausgabe:

Bd. 10892

Seiten:

408

Übersetzung:

Jürgen Peter Krause, Thomas Bertram, Thomas Wollermann

Erscheinungsdatum:

25.01.2023

Erscheinungsort:

Bonn

ISBN:

978-3-7425-0892-8

Passende Produkte

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Das Dritte Reich

4,50 €

Ulrich Herberts kompakte Darstellung liefert einen Überblick über zentrale Aspekte der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft mit einem Schwerpunkt auf Vernichtungskrieg und Holocaust.

Dossier

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Als er 1945 endete, lag Europa in Trümmern. Über 60 Millionen Menschen waren tot. Wie konnte es soweit kommen?…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Deutschland 1933

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Im Januar 1933 wurde Hitler zum Kanzler ernannt. Die Erwartung, die Nationalsozialisten würden sich in einer Koalition "einrahmen" lassen, erwies sich als Illusion. Was lehrt uns die Geschichte heute?

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Schriftenreihe
4,50 €

Offene Wunden Osteuropas

4,50 €

Was geschah an Orten massiver deutscher Gewaltverbrechen zwischen 1939 und 1945? Wie wurden sie aufgearbeitet und welche Rolle kommt ihnen in der lokalen sowie der deutschen Erinnerungskultur zu?

Schriftenreihe
4,50 €

Jenseits der Erinnerung - Verbrechensgeschichte begreifen

4,50 €

Im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts steht die historische Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit und dem Holocaust vor neuen Herausforderungen: gesellschaftlich, medial, intentional.

Schriftenreihe
4,50 €

Das Dritte Reich und seine Verschwörungstheorien

4,50 €

Im Kontext des Nationalsozialismus existieren wirkmächtige Verschwörungstheorien, die noch heute in revisionistischen Kreisen weiterleben. Richard J. Evans geht diesen Erzählungen auf den Grund.