Meine Merkliste

Chronik: 26. Februar  – 12. März 2015

Russland-Analysen Memorial (16.12.2021) Von der Redaktion: Frohes Fest! Dokumentation: Friedensnobelpreisrede von Dmitrij Muratow dekoder: Memorial Dokumentation: Anträge der Staatsanwaltschaften Interview: Irina Scherbakowa Interview: Swetlana Gannuschkina Kommentar: Die Büchse der Pandora Dokumentation: Der Menschenrechtsrat ist besorgt Dokumentation: Kommentar von Wladimir Putin zu Memorial Kommentar: Wendejahre Kommentar: Angriff des Kreml auf Memorial Kommentar: "Der Westen" als Gefahr für Russlands innere Sicherheit Kommentar: Déjà-vu Kommentar: Memorial als geschichtswissenschaftlicher Akteur Kommentar: Ein Refugium der Freiheit wird zerstört Kommentar: Die Instrumente des Europarats Kommentar: Memorial im Nordkaukasus Kommentar: Einsatz für Religions- und Gewissensfreiheit Kommentar: Ist das russische "Ausländische-Agenten"-Gesetz reformierbar? dekoder: Schlag gegen Deutschland Notizen aus Moskau: Memorial und die Hoffnung Dokumentation: Fokus Memorial der Zeitschrift OSTEUROPA Dokumentation: Stellungnahmen zur drohenden Auflösung von Memorial Chronik: Covid-19-Chronik, 16. November – 03. Dezember 2021 Chronik: 15. November – 03. Dezember 2021 Erdgashandel (24.11.2021) Analyse: Der deutsch-russische Erdgashandel. Chronik: Covid-19-Chronik, 01. – 13. November 2021 Chronik: 01. – 12. November 2021 Sozialverantwortung und Klima in der Landwirtschaft (10.11.2021) Analyse: Landwirtschaftliche Betriebe in Russland für unternehmerische Sozialverantwortung Analyse: Wird die russische Landwirtschaft vom Klimawandel profitieren? Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Oktober 2021 Chronik: 11. – 29. Oktober 2021 Duma- und Regionalwahlen (01.10.2021) Analyse: Die Dumawahlen 2021 und das zunehmend hegemonial-autoritäre Regime in Russland Analyse: Alexej Nawalnyj, "Smart Voting" und die Wahlen zur russischen Staatsduma 2021 Kommentar: Wahlen in der "Protestregion" Chabarowsk in Online- und sozialen Medien dekoder: Die Evolution der Duma Notizen aus Moskau: Wird (all)es nach den Wahlen wieder besser? Chronik: Covid-19-Chronik, 13. – 26. September 2021 Chronik: 13. – 26. September 2021 Wirtschaftliche Schocks (24.06.2021) Analyse: Die Wirtschaft der "Festung Russland" Analyse: Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der Corona-Krise  Chronik: Covid-19-Chronik, 03. – 30. Mai 2021 Chronik: 17. Mai – 10. Juni 2021 Arktis (31.07.2021) Editorial: Sommerpause, на дачу Analyse: Arktische Visionen: Die sowjetische Expansion nach Norden Analyse: Russlands Arktis-Strategie bis 2035 – Große Pläne und ihre Grenzen Analyse: Der russische Vorsitz im Arktischen Rat: Prioritäten und Implikationen für den Hohen Norden Russlands Kommentar: Russlands arktischer Balanceakt Dokumentation: Russland und die Arktis: Eine Auswahl aktueller Publikationen Chronik: Covid-19-Chronik, 14. Juni – 17. Juli 2021 Chronik: 16. Juni – 18. Juli 2021 Duma-Wahlen/Repressionen (08.06.2021) Kommentar: Duma-Wahlen 2021 Kommentar: Informationskriege, Oppositionskoordination und die Dumawahl im Jahr 2021 Kommentar: Wird das Putin-Regime überleben? Kommentar: Vorbereitung auf die Parlamentswahlen 2021 Kommentar: Elektronische Stimmabgabe Kommentar: Bedingungen der Wahlbeobachtung Kommentar: Die wirtschaftlichen Folgen autoritärer Politik Kommentar: Michail Mischustin als ambitionierter "Systemadministrator" des Putinismus Kommentar: Bürger:innen und der starke Mann: Erwachen, soziale Klassen und sozialer Niedergang in Russlands Autokratie Kommentar: Fear and Loathing in Russia: Repressionen als Herrschaftsinstrument des Kremls Kommentar: Ausländische-Agenten-Gesetz vor der Duma-Wahl 2021 ausgeweitet Kommentar: Schrumpfende Freiräume für Russlands Medien Kommentar: Russland drosselte Twitter, um Inhalte zu zensieren dekoder: "Hätten wir eine andere Wahl gehabt? Nein." Dokumentation: Repressive Gesetze, die von Wladimir Putin am 30. Dezember 2020 unterzeichnet wurden Dokumentation: April-Chronik der Repressionen: Der Journalist Ilja Asar hat Buch geführt Umfragen: "Haben Sie Angst vor…?" Umfrageergebnisse des Lewada-Zentrums Dokumentation: Hat der Protest einen Anführer? Wie stehen die Protestierenden zu Nawalnyj? Dokumentation: Russische Online-Zeitung Meduza kämpft ums Überleben Dokumentation: Amnesty International: Die Polizei identifiziert friedliche Demonstrierende mit Gesichtserkennungstechnologie Dokumentation: Human Rights Watch: Der Fall des Menschenrechtsanwalts Iwan Pawlow und neue repressive Gesetze Dokumentation: Stellungnahmen zum Beschluss der russischen Generalstaatsanwaltschaft, deutsche Nichtregierungsorganisationen als in Russland unerwünschte Organisationen zu erklären Chronik: 3. – 14. Mai 2021 Atomenergie / Die Botschaft des Präsidenten (14.05.2021) Analyse: Zum 35. Jahrestag von Tschernobyl Analyse: Russische Reaktoren und russischer Atommüll Analyse: Putins Botschaft an die Föderalversammlung dekoder: Warum Putin dem Volk nichts mehr zu sagen hat Chronik: Covid-19-Chronik, 12. April – 02. Mai 2021 Chronik: 13. April – 01. Mai 2021 60 Jahre Gagarin: Raumfahrt / Das russische Strafvollzugssystem (19.04.2021) dekoder: Juri Gagarin dekoder: Raumfahrtprogramm der UdSSR Analyse: Russland im Weltraum: Die 2020er Jahre Analyse: Russlands internationale Raumfahrtstrategie Analyse: Das Strafvollzugssystem der Russischen Föderation Chronik: Covid-19-Chronik, 15. März – 11. April 2021 Chronik: 17. März – 09. April 2021 Übersterblichkeit (27.03.2021) Analyse: Die Übersterblichkeit macht den wahren Opferzoll deutlich Analyse: Russlands Geografie und die Ausbreitung von Covid-19 Analyse: Die Pandemie in Russlands Föderationssubjekten: Gründe für die unterschiedliche Mortalität dekoder: "Die russische Propaganda hat sich selbst besiegt" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. März 2021 Chronik: 1. – 10. März 2021 Stadtentwicklung/Deutsch-russische Wirtschaftsbeziehungen (09.03.2021) Analyse: Ausdehnung des Moskauer Wohnraumsanierungsprogramms Analyse: Urbaner Aktivismus in Russland dekoder: Das Moskau-Experiment Dokumentation: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen" Dokumentation: Stellungnahme: "Entwicklung der Deutsch-Russischen Wirtschaftsbeziehungen" Chronik: Covid-19-Chronik, 15. – 28. Februar 2021 Chronik: 16. – 27. Februar 2021 Digitale Diplomatie (19.02.2021) Analyse: Russlands digitale Diplomatie Analyse: Mittel und Zweck von Public Diplomacy Kommentar: Zusammenarbeit chinesischer und russischer Medien dekoder: "Schau mich gefälligst an!" Chronik: Covid-19-Chronik, 1. – 14. Februar 2021 Chronik: 1. – 14. Februar 2021 Söldner im Dienst von Russland / Elite-Ranking 2020 / Proteste nach Nawalnyjs Rückkehr (08.02.2021) Söldner im Dienst autoritärer Staaten Analyse: Russische PMCs im Nahen Osten und Afrika Kommentar: Die "Wagner-Affäre" in Belarus und ihre Folgen Kommentar: Geopolitik, Waffen, Erdöl: Was Russlands Präsenz in Venezuela bedingt Karte: Söldner im Dienst von Russland Ranking: Das Elite-Ranking der "Nesawisimaja gaseta" Ranking: Die politische Elite im Jahre 2020: Regierungswechsel, Covid-19-Pandemie und Verfassungsreform dekoder: Russlandweite Proteste – wie nervös macht Nawalny den Kreml? dekoder: Nawalnys Schlusswort: "Einen einsperren, um Millionen einzuschüchtern" Notizen aus Moskau: Von 2011 zu 2021. Zehn Jahre danach. Chronik: Covid-19-Chronik, 11. – 31. Januar 2021 Chronik: 11. – 31. Januar 2021 Visadialog zwischen der EU und Russland (21.01.2021) Analyse: Die Visumpflicht in den EU-Russland Beziehungen Analyse: Perspektiven des Visa-Dialogs zwischen der EU und Russland Kommentar: Visafreiheit für russische Jugendliche Kommentar: Illegale Passportisierungspolitik im Donbas Kommentar: Mit Visafreiheit Brücken in Krisenzeiten schlagen dekoder: Arbeitsmigration in Russland Chronik: Covid-19-Chronik, 30. November 2020 – 10. Januar 2021 Chronik: 3. Dezember 2020 – 9. Januar 2021 Die deutsch-russischen Beziehungen nach den Wahlen (15.10.2021) Analyse: Die Bundestagswahl und die deutsch-russischen Beziehungen Analyse: Chancen für eine neue Russlandpolitik nach der Bundestagswahl Kommentar: Die deutsche Russlandpolitik und das russische Gesetz über "ausländische Agenten" Dokumentation: Ausgewählte Publikationen über die deutsch-russischen Beziehungen Dokumentation: Vorschläge und Empfehlungen zu den EU-Russland-Beziehungen dekoder: Novaya Gazeta dekoder: Muratows Krawatte und der Friedensnobelpreis Chronik: Covid-19-Chronik, 27. September – 09. Oktober 2021 Chronik: 28. September – 08. Oktober 2021 30 Jahre Zerfall der Sowjetunion – Generationen (20.09.2021) Kommentar: Nur ein Menschenleben lang Kommentar: Staatenlosigkeit nach dem Zusammenbruch der UdSSR Kommentar: Der Generationenaspekt beim Zusammenbruch der Sowjetunion Kommentar: Dreißig Jahre Transformation des russischen Hochschulwesens Kommentar: Die Jugend und die Generationen im postsowjetischen Russland: Kommentar: Unternehmerinnen in Russland Notizen aus Moskau: 30 Jahre umsonst? dekoder: Das Licht einer enttäuschten Hoffnung dekoder: Misstrauen auf allen Ebenen Chronik: Covid-19-Chronik, 02. August – 12. September 2021 Chronik: 05. – 12. September 2021 Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Von der Redaktion: Aufmarsch an der Grenze der Ukraine Kommentar: Die Minsker Vereinbarungen als Chance? Kommentar: (Keine neuen) Erkenntnisse gewonnen Kommentar: Alles auf Status. Russlands riskantes Kriegsspiel mit (in) Europa Kommentar: Russlands Motive Kommentar: Die Gründe für Russlands Vorschläge Kommentar: Würde Putin vom eigenen Volk für eine Invasion in die Ukraine abgestraft werden? Kommentar: Kriegsoptimismus im Russland-Ukraine-Konflikt: Grund zum Pessimismus? Kommentar: Desinformation: ein hoch aktuelles Konzept aus dem letzten Jahrhundert Kommentar: Die Russland-Ukraine Krise: Wo steht Deutschland? Kommentar: Russlands Passportisierung des Donbas: Von einer eingeschränkten zu einer vollwertigen Staatsbürgerschaft? Kommentar: Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine: Wunsch und Wirklichkeit Umfragen: Meinungsumfragen zu den Spannungen zwischen Russland und der Ukraine Chronik: 01. – 20. Februar 2022 Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Editorial: Politische Rhetorik des Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Die sozialen Sorgen der Bevölkerung in der politischen Rhetorik Kommentar: Das Verhältnis zwischen dem Zentrum und den Regionen in der Rhetorik des russischen Präsidenten und der Staatsduma Kommentar: Nationalitätenpolitik: Russländische Nation versus russisches Volk? Kommentar: Russland entdeckt die Energiewende: Ein Sonderweg zur Dekarbonisierung? Kommentar: Die Ukraine in der Rhetorik russischer Präsidenten und der Staatsduma Chronik: 17. Januar 2022 – 29. Januar 2022 Wirtschaftsbeziehungen im Fernen Osten Analyse: Die Bedeutung des russischen Fernen Ostens für die Asien- und Pazifik-Politik Russlands Chronik: Covid-19-Chronik, 06. – 24. Dezember 2021 Chronik: 06. Dezember 2021 – 15. Januar 2022

Chronik: 26. Februar  – 12. März 2015

/ 6 Minuten zu lesen

Aktuelle Ereignisse aus Russland: Die Chronik vom 26. Februar bis zum 12. März 2015.

26.2.2015 Die Pazifikflotte beginnt eineÜbung zur Luft- und U-Boot-Abwehr im japanischen Meer. Die Einheiten zur Abwehr von ABC-Angriffen führen Übungen im Süden Russlands durch, unter anderem auf der Krim und in Südossetien. Auch in den Gebieten Pskow und Kostroma werden Manöver von Fallschirmjägern, Aufklärungseinheiten und anderen Gattungen abgehalten.
26.2.2015 Ein Moskauer Bezirksgericht stellt einen weiteren Angeklagten im»Bolotnoje-Fall« unter Hausarrest. Iwan Nepomnjaschtschich soll im Mai 2012 an Ausschreitungen während einer Oppositionsdemonstration in Moskau beteiligt gewesen sein. Im »Bolotnoje-Fall« laufen bisher Verfahren gegen 33 Personen.
26.2.2015 Das»Zentrum zum Schutz der Rechte von Medien« im Gebiet Woronesh wird in das Register der »ausländische Agenten-NGOs« eingetragen.
27.2.2015 Das russische Katastrophenschutzministerium schickt einen 16. Lastwagenkonvoi in die Ostukraine. Mehr als 180 Fahrzeuge liefernüber 1,8 Tonnen Hilfsgüter in die »Volksrepubliken« Donezk und Luhansk, darunter nach offiziellen Angaben 80 % Lebensmittel.
27.2.2015 Sitzung des russischen Sicherheitsrates. Im Zentrum steht die Umsetzung der Minsker Vereinbarung. Putin kündigt zudem zehnprozentige Lohnkürzungen für die Mitarbeiter der Präsidialadministration an.
27.2.2015 Natalja Burikina, die Vorsitzende des für die Finanzmärkte zuständigen Duma-Komitees, gibt ihr Amt auf. Der Rücktritt wird auf Meinungsverschiedenheiten zum Anti-Krisenplan der russischen Regierung zurückgeführt.
27.–28.2.2015 Der Oppositionspolitiker Boris Nemzow wird im Moskauer Stadtzentrum in der Nähe des Kreml erschossen. Nemzow war von 1991–1997 Gouverneur im Gebiet Nishnij Nowgorod, von 1997–98 Erster stellvertretender Ministerpräsident. Nach 1999 war er Mitbegründer mehrerer liberaler Parteien und scharfer Kritiker von Wladimir Putin.
28.2.2015 Präsident Wladimir Putin und Ministerpräsident Dmitrij Medwedew bekunden den Angehörigen von Boris Nemzow ihr Beileid. Putin bezeichnet den Mord an Nemzow als Provokation.
28.2.2015 Das Strafermittlungskomiteeübernimmt die Untersuchungen zum Mord an Boris Nemzow. In einer Erklärung wird der Mord an Nemzow unter anderem als »sakrales Opfer« und Provokation zur Destabilisierung der politischen Situation in Russland bezeichnet.
28.2.2015 Oppositionsaktivisten einigen sich mit dem Moskauer Bürgermeisteramt auf einen Trauermarsch zu Ehren Boris Nemzows am Folgetag in der Moskauer Innenstadt. Die geplante Demonstration in einem Moskauer Vorort wird dafür abgesagt. Auch in St. Petersburg wird ein Trauermarsch vereinbart.
1.3.2015 In Nowosibirsk demonstrieren vor dem städtischen Theater rund tausend Personen »zum Schutz der geistig-moralischen Werte« und gegen eine Aufführung von Richard Wagners »Tannhäuser«. Der Regisseur wurde unter dessen wegen der »Verletzung religiöser Gegenstände« angeklagt.
1.3.2015 Die Regierung der Stadt Sewastopol auf der Krim nationalisiert 13 Industrieunternehmen, darunter das Sewastopoler Schiffsbau- und Schiffsmontagewerk»Sewmorsawod«, das dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko gehören soll.
1.3.2015 In Moskau, St. Petersburg und vielen anderen russischen Städten finden Trauermärsche zu Ehren des ermordeten Oppositionspolitikers Boris Nemzow statt. In Moskau versammeln sich mehr als 20.000 Personen.
2.3.2015 Außenminister Sergej Lawrow bespricht in Genf mit seinem US-Kollegen John Kerry die Situation in der Ostukraine, den Atomkonflikt mit dem Iran und die Lage in Syrien und Nordafrika.
2.3.2015 Ein Moskauer Bezirksgericht verweigert dem Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj den Freigang zur Teilnahme an der Beerdigung von Boris Nemzow am Folgetag. Das Moskauer Stadtgericht setzt den Berufungstermin gegen diese Entscheidung für den 4. März an. Nawalnyj steht bis zum 6. März unter Administrativhaft.
2.–3.3.2015 Die Präsidenten Wladimir Putin, Francois Hollande, Petro Poroschenko und Bundeskanzlerin Angela Merkel erörtern in einem Telefonat die Lage in der Ostukraine. Poroschenko, Hollande und Merkel fordern nach Angaben der ukrainischen Seite unter anderem die Freilassung der ukrainischen Pilotin Nadeshda Sawtschenko, die in Russland inhaftiert ist.
3.3.2015 Im Moskauer Sacharow-Zentrum verabschieden sich hunderte Menschen von Boris Nemzow. Die Präsidialadministration wird durch Garri Minch, den Vertreter des Präsidenten in der Staatsduma vertreten. Am Nachmittag wird Nemzow auf dem Trojekurowskoje-Friedhof in Moskau beigesetzt.
3.3.2015 Im Moskauer Kreml findet eine Staatsratssitzung des Unionsstaates Russland und Belarus statt. Präsident Putin zeichnet seinen Amtskollegen Alexander Lukaschenko zu Beginn mit dem Alexander Newskij-Orden für die Entwicklung der zwischenstaatlichen Beziehungen aus. Das Treffen behandelt eine Vertiefung der Kooperation in der Energie-, Transport- und Bauwirtschaft und eine Stärkung der außenpolitischen Koordination.
3.3.2015 In Russland wird ein soziales Netzwerk für orthodoxe Christen eingerichtet. »RubLew.com« umfasst eine Datenbank mit orthodoxen Feiertagen, Kirchen, Klöstern, Gebeten und Ikonen.
4.3.2015 Das russische Katastrophenschutzministerium transportiert etwa 1,8 Tonnen Hilfsgüter in einem 17. Lastwagenkonvoi nach Donezk und Luhansk.
4.3.2015 Präsident Putin erörtert in einer Sitzung mit Mitgliedern der russischen Regierung die staatliche Wirtschaftspolitik und Änderungen im Föderalhaushalt.
4.3.2015 Der Gouverneur des Gebietes Sachalin, Alexander Choroschawin, und seine Assistenten werden nach einer Razzia bei der Regionalregierung nach Moskauüberführt. Choroschawin wird wegen der Annahme von Bestechungsgeldern in Höhe von umgerechnet 5,6 Mio. US-$ angeklagt und bis Ende April in Untersuchungshaft gestellt.
4.3.2015 Präsident Putin nimmt an einer erweiterten Sitzung des Innenministeriums teil. In einer Rede erklärt er, Extremisten würden beabsichtigen, in Russland einen gesellschaftlichen Konflikt zu provozieren und dabei Technologien der »farbigen Revolutionen«, Straßenproteste und Propaganda in sozialen Netzwerken anzuwenden.
5.3.2015 Ministerpräsident Dmitrij Medwedew gibt auf einer Regierungssitzung zu Korrekturen im Föderalhaushalt 2015 und im Haushaltsplan für 2016–17 bekannt, dass die sozialpolitischen Ausgaben um 6 % erhöht werden.
5.3.2015 Präsident Wladimir Putin empfängt den italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi im Kreml. Im Zentrum stehen die bilaterale Zusammenarbeit, die Beziehungen Russlands zur EU sowie die Situation in der Ukraine und im Nahen Osten.
06.03.2015 Präsident Putin unterzeichnet zwei Erlasse, durch die die Gehälter der Angestellten der Präsidialadministration und des Regierungsapparates um 10 % gekürzt werden.
06.03.2015 Auf der Sitzung des nationalen Sicherheitsrates unter Leitung von Präsident Putin werden die Frage der Gaslieferungen an die Ukraine und die Umsetzung des Minsker Abkommens erörtert.
06.03.2015 Die Dumaabgeordnete Oksana Dmitrijewa teilt mit, dass sie die Partei»Sprawedliwaja Rossija« verlässt, nachdem sie als Vorsitzende der Petersburger Regionalorganisation abgesetzt worden ist. Ihr Dumamandat wird sie behalten.
07.03.2015 Das Strafermittlungskomitee teilt mit, dass im Zusammenhang mit dem Mord an Boris Nemzow zwei Verdächtige festgenommen worden sind. Es handelt sich um Ansor Gubaschow und Saur Dadajew, beide aus dem Nordkaukasus.
08.03.2015 In Grosnyj leistet ein Mann, der im Zusammenhang mit dem Mord an Boris Nemzow verhaftet werden soll, bewaffneten Widerstand und wird durch eine von ihm selbst geworfene Handgranate getötet.
08.03.2015 Präsident Wladimir Putin und Ministerpräsident Dmitrij Medwedew beglückwünschen die russischen Frauen zum internationalen Frauentag.
08.03.2015 Im Mordfall Boris Nemzow werden fünf Verdächtige dem Basmannyj-Gericht in Moskau überstellt. Darunter befinden sich auch Ansor Gubaschow und Saur Dadajew. Die Verdächtigen bleiben bis auf weiteres in Haft.
09.03.2015 Auf Ihrer Japanreise erklärt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass man die Sanktionen gegen Russland in Kraft lassen, zugleich aber den Dialog mit Russland suchen müsse.
09.03.2015 Ministerpräsident Dmitrij Medwedew bestätigt den Plan zur Vorbereitung von Kadern für die Rüstungsindustrie in den Jahren 2016–2020.
09.03.2015 Präsident Wladimir Putin zeichnet das Oberhaupt der Republik Tschetschenien Ramsan Kadyrow, mit dem Ehrenorden aus. Der Dumaabgeordnete Andrej Lugowoj, der von den britischen Behörden im Zusammenhang mit dem Mordfall Litwinenko gesucht wird, erhält die Medaille des Ordens für Verdienste um das Vaterland II. Stufe.
10.03.2015 Die russische Regierung teilt mit, dass Russland die Beteiligung an den Sitzungen der Gemeinsamen Konsultativgruppe des Vertragsüber die Begrenzung konventioneller Streitkräfte in Europa (KSE) mit Wirkung vom 11. 03. einstellt.
10.03.2015 Das Treffen von drei Präsidenten der Mitgliedsstaaten Zollunion, Wladimir Putin, Nursultan Nasarbajew und Alexander Lukaschenko, wird verschoben. Gerüchte über eine Erkrankung Putins, die in diesem Zusammenhang aufkommen, werden von dessen Pressesprecher Dmitrij Peskow entschieden zurückgewiesen.
11.3.2015 Ein Moskauer Bezirksgericht lehnt die Klage der Nichtregierungsorganisation"Memorial"ab, die sich gegen die Zwangsregistrierung als»ausländischer Agent« durch das Justizministerium gerichtet hatte.
11.3.2015 Die amerikanische PR-Agentur»Ketchum« teilt mit, dass sie ihre Arbeit für Russland in der EU und den USA einstellt.
12.3.2015 Dmitrij Peskow, der Pressesprecher des russischen Präsidenten, erklärt, dass man auch weiterhin daran arbeiten werde, der Welt ein objektives Bild von Russland zu präsentieren.

Sie können die gesamte Chronik seit 1964 auch auf Externer Link: http://www.laender-analysen.de/russland/ unter dem Link »Chronik« lesen.

Fussnoten