BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

18.12.2008

Große Klappe, viel dahinter! Wahlen.Engagement.Protest - Wo fängt Demokratie an?

Der Bundestagsworkshop 2008

40 junge Journalistinnen und Journalisten recherchierten und schrieben eine Woche unter dem Motto "Große Klappe, viel dahinter! Wahlen. Engagement. Protest – Wo fängt Demokratie an?" in Berlin - wie echte Hauptstadtjournalisten.

  • PDF-Icon politikorange (PDF-Version: 3.150 KB)

    Artikel über Börek und Marmorkuchen, die Super-Nanny aus Neukölln und Initiativen gegen Rechtsextremismus sind in der Zeitung "politikorange" zum Bundestagsworkshop 2008 zu lesen.

    40 junge Journalistinnen und Journalisten recherchierten und schrieben eine Woche unter dem Motto "Große Klappe, viel dahinter! Wahlen.Engagement.Protest – Wo fängt Demokratie an?" in Berlin - wie echte Hauptstadtjournalisten. Die Zeitung beinhaltet ihre Artikel, Fotos und Kommentare. "Wir brauchen kritische Geister, um lebendige Demokratie in Deutschland zu erhalten", sagt Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. "Wir machen es politisch interessierten Jugendlichen möglich, Journalismus von der Pike auf zu lernen – mit guter Praxis und guten Ideen. Journalisten brauchen die kritische Distanz, aber auch die Nähe und Emphase zu politischen Prozessen."

    Aus 150 Bewerbern haben die Veranstalter Deutscher Bundestag, Bundeszentrale für politische Bildung und Jugendpresse Deutschland, zum sechsten Mal die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählt. Und wieder hatten die Jugendlichen in der Workshopwoche einen vollen Terminkalender mit Veranstaltungen und Redaktionszeit. Sie trafen auf Politiker und Hauptstadtjournalisten. So diskutierten sie am Montag mit Birgit Wentzien, der Leiterin des SWR-Hauptstadtstudios über Journalismus in Berlin. Jeder Teilnehmende hospitierte einen Tag lang in einer Redaktion – von Spiegel über das ARD Hauptstadtstudio bis zur Bild. Die Nachwuchsjournalisten debattierten mit Parlamentariern, trafen ihre Wahlkreisabgeordneten und aßen mit Mitgliedern des Bundestagspräsidiums in der Parlamentarischen Gesellschaft zu Mittag.

    Am Donnerstagabend sprachen die Jugendlichen mit Spezialisten der bpb und "Schule ohne Rassismus" über das Gefährdungspotenzial des Islamismus für die Demokratie und die mediale Berichterstattung darüber. Die Relevanz des Workshopthemas kommentiert die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Dr. Susanne Kastner: "Demokratie verändert sich, aber Demokratie braucht immer Demokraten. In Zeiten, in denen digitale Medien eine immer wichtigere Rolle spielen, ist es essenziell jungen Medienmachern die Möglichkeit zu geben, ihr Demokratiekonzept ausreichend zu reflektieren."

    Bei ihren Recherchestreifzügen trafen die jungen Journalisten Expertinnen und Experten zu Partizipation, Engagement, Integration, Extremismus und neue Beteiligungsformen in unserer Demokratie. Eine neue Form der politischen Artikulation nennt sich Flash-Mob. Solch ein Flash-Mob vor dem Reichstagsgebäude mit allen Teilnehmenden sowie Susanne Kastner und Thomas Krüger schloss den Workshop am Freitag ab.

    Eine Woche im Zentrum der Republik, bedeutete für die Teilnehmenden neben dem vielseitigen inhaltlichen Programm mit Diskussionsrunden und Recherchestreifzügen, eine Woche ackern wie Journalisten: Briefing, in jeder freien Minute an Artikeln schreiben, Abgabetermine einhalten und Texte mit der Redaktion besprechen. Das Ergebnis für die harte Arbeit: eine Ausgabe der politikorange mit dem Titel "Große Klappe, viel dahinter" - eine schickere Arbeitsprobe für die Bewerbungsmappe gibt es wohl kaum.


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen