Veranstaltungen: Dokumentation

14.11.2008

Wie wählt Amerika? - Video-Interviews

Amerika Haus Berlin am 04. November 2008, dem Wahlabend zur US-Präsidentschaftswahl: Thomas Krüger interviewt den US-Journalisten Michael S. Cullen. Michael Cullen wiederum befragt einen deutschen Gast der Wahlparty. Am 05.12.2008 interviewt Lothar Kopp Christoph von Marschall zu Barack Obama .


Stimmen von der Veranstaltungsreihe "Wie wählt Amerika? Einblicke und Perspektiven". (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Institute for Cultural Diplomacy)


Der in Berlin lebende US-Journalist Michael S. Cullen befragt einen deutschen Gast der Wahlparty im Amerika Haus Berlin am Wahlabend am 04.11.08 nach dessen Erfahrungen in den USA und den Erwartungen an eine neue US-Administration. (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Institute for Cultural Diplomacy)


Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, interviewt am Wahlabend des 04.11.08 den US-Journalisten und Publizisten Michael S. Cullen im Amerika Haus Berlin im Hinblick auf Erwartungen an eine neue US-Außenpolitik und zu erwartenden Änderungen in der Finanz- und Wirtschaftspolitik. (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Institute for Cultural Diplomacy)


Am 24.11.2008, drei Wochen nach der Präsidentschaftswahl in Amerika, tauschen Diplomaten aus Rumänien, Polen und den USA im Amerika Haus Berlin erste Einschätzungen aus ihrer Sicht aus und richten dabei den Focus auf Mitteleuropa. (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Institute for Cultural Diplomacy)


Lothar Kopp interviewte am 05.12.2008 den USA-Korrespondenten des Tagesspiegels und Autor des Buches "Barack Obama - Der schwarze Kennedy", Christoph von Marschall. Es ging um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen John F. Kennedy und Barack Obama und die möglichen Konsequenzen eines Präsidenten Barack Obama für Deutschland und Europa. (© 2010 Bundeszentrale für politische Bildung und Institute for Cultural Diplomacy)




Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen