Veranstaltungen: Dokumentation

14.12.2004

Medien und Demokratie – (un)geliebte Beziehungen?

Ein Workshop für junge Medienmacherinnen und -macher im Deutschen Bundestag

Medien und Politik - (un)geliebte Beziehungen? Zumindest symbiotische. Doch wie funktioniert das Zusammenspiel genau? Nachwuchsjournalisten haben einen Blick hinter die Kulissen der Berliner Mediendemokratie geworfen.

  • Statements der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

    40 junge Journalistinnen und Journalisten blickten vom 29. November bis zum 3. Dezember 2004 hinter die Kulissen der Berliner Mediendemokratie. Sie hospitierten in Redaktionen, begleiteten Hauptstadt-korrespondentinnen und -korrespondenten, diskutierten mit Spitzenpolitikerinnen und -politikern und besuchten Ausschuss- und Plenarsitzungen im Bundestag.

    Diskutierten im TV-Studio des Bundestags: Kathrin Hünemörder (Jugendpresse), bpb-Präsident Thomas Krüger und die Vizepräsidentin des Bundestags, Susanne Kastner (v.l.)Diskutierten im TV-Studio des Bundestags: Kathrin Hünemörder (Jugendpresse), bpb-Präsident Thomas Krüger und die Vizepräsidentin des Bundestags, Susanne Kastner (v.l.)
    Der Deutsche Bundestag, die Bundeszentrale für politische Bildung und die Jugendpresse Deutschland veranstalteten bereits zum zweiten Mal die Jugendmedien-Werkstatt beim Deutschen Bundestag.

    "Medien und Demokratie - (un)geliebte Beziehungen?" - dieser Frage gingen die jungen Medienmacherinnen und -macher in diesem Jahr nach und analysierten, wie das Zusammenspiel zwischen Politik und Medien in der Hauptstadt funktioniert. Eine Woche lang erlebten sie die Arbeit der Journalistinnen und Journalisten in Berlin live, recherchierten, interviewten, hinterfragten selbst und produzierten ihre eigene Zeitung "politikorange".

    Weitere Informationen finden Sie unter bundestag.jugendpresse.de/


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen