Veranstaltungen: Dokumentation

13.12.2004

MOE Begegnungsforum Berlin: Jugend21

Ein Metropolenvergleich mit Warschau

Wo liegen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Großstadtjugendlichen in Berlin und Warschau? Gespräche mit Jugendbetreuern beleuchten die Milieus jugendkultureller Szenen.

  • Schwierige Zeiten – schwierige Jugend?
  • Bildstrecke

    Metropolen wirken von je her als Magnete und Kreativitätszentren. Welche Freiräume gibt es für junge Leute? Wo stoßen sie an welche Grenzen und Probleme mit welchen Perspektiven? Wo entsteht wie Neues? Was verbindet uns, worin unterscheiden wir uns? Diese und andere Fragen sind Gegenstand einer Metropolenbetrachtung über Berlin und Warschau, die man auch zusammenfassen könnte unter dem Motto: Hauptstädte von hinten.

    Einer binationalen Multiplikatorengruppe aus Polen und Deutschland wurde die Möglichkeit gegeben, gemeinsam Erfahrungen zu sammeln. Dieses Begegnungsforum für Medienleute, Jugendbetreuerinnen und -betreuer sowie pädagogische Praktikerinnen und Praktiker ist das Format, das durch einen Mix von Angebot und Freiräumen Informationsmöglichkeiten schafft, die jenseits üblicher "Hauptstadtgespräche" oder "Metropolendiskurse" liegen.

    Das Eintauchen in die komplexe Metropole eines neuen EU-Mitgliedslandes ermöglicht unter komparativen Aspekten die Erweiterung der eigenen Horizonte einerseits sowie die Möglichkeit andererseits, Vorurteile und Stereotypen abzubauen. Berlin und Warschau liegen nur 600 km auseinander und sind doch sehr weit voneinander entfernt. Wie geht da was zusammen? Welche Auswirkungen haben subkulturelle Lebenswelten mitten in Europa auf künftige gesellschaftspolitische Entwicklungen?

    Kontakt

    Medien- und Kommunikationszentrum Berlin
    der Bundeszentrale für politische Bildung
    Lothar Kopp
    Tel.: +49 (0) 30 – 254 504 33
    Fax: +49 (0) 30 – 254 504 22
    E-Mail: Kopp@bpb.de


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen