Veranstaltungen: Dokumentation

4.11.2004

Live-Berichte

Hier finden Sie Impressionen, Statements und Berichte, die während des Kongresses "Abenteuer Bildung" geschrieben wurden. Das Thema lautete: Wie sieht die Zukunft der politischen Bildung aus?

Wie sieht die Zukunft der politischen Bildung aus? Hier finden Sie eine Vielzahl von Live-Berichten zum Kongress "Abenteuer Bildung". Im Mittelpunkt stehen u.a. die Themen- und Formatangebote Impulskonferenz (Open Space, mit Ergebnissen der Arbeitsgemeinschaften), Zukunftswerkstatt (Future Search) und Wertschätzende Erkundung (Appreciative Inquiry). Darüber hinaus finden Sie eine kontroverse Diskussion mit Rainer Laux, dem Producer des TV-Formats "Big Brother". Ebenso auf dieser Seite: die Eröffnungsreden von Thomas Krüger, Präsident der bpb, und Wolfgang Beer, stellvertretender Vorsitzender des Bundesausschusses Politische Bildung/bap. Zu den weiteren Texten gehören etwa der Aufruf des bap und die Statements der Referentinnen und Referenten zum Thema Visionen 2020.

Impulskonferenz (Open Space)
"Wer immer kommt, es sind die richtigen Leute. Welche Überraschung auch immer geschieht, sie ist okay. Es beginnt, wenn es beginnt; wenn es vorbei ist, ist es vorbei." Dies sind die einzigen Regeln, die es zu beachten gilt, wenn es heißt: "Open Space"!

  • Impulskonferenz (Open Space)


    Open Space-Ergebnisse der AGs
    Hier finden Sie die einzelnen Ergebnisse der Open Space AGs. Die thematische Bandbreite reicht von Schlüsselqualifikationen bis zum Aspekt "Bildung als Kritik".

  • Open Space-Ergebnisse der AGs


    Rainer Laux: Salon "Der fremde Blick"
    Welche Ansprüche gibt es heute überhaupt an die Politik? Gibt es überhaupt noch Ansprüche? Und wer formuliert heute eigentlich Ideen für ein künftiges Leben und wie soll das genau aussehen?

  • Rainer Laux: Salon "Der fremde Blick"


    Salon "Der fremde Blick"
    Als Reflexion diskutierten Dr. Talibe Süzen, Dozentin für interkulturelle Bildung, und Rainer Laux, Delegated Producer Endemol GmbH Deutschland. Ihr Thema: Die Zukunft der politischen Bildung aus zwei unterschiedlichen Perspektiven.

  • Salon "Der fremde Blick"


    Fernsehen initiiert Politik
    Schockartig löste Producer Rainer Laux ("Big Brother") einen Gedankensturm bei den politischen Bildnerinnen und Bildnern mit der Vorstellung seines neuen Fernsehformats aus: Die Gründung und Entwicklung einer Erstwählerpartei soll im Rahmen einer Doku-Soap begleitet werden.

  • Fernsehen initiiert Politik


    Open Space AG: Migration und politische Bildung
    Wie können Jugendliche mit Migrationshintergrund zu mehr politischer Beteiligung aufgerufen werden, wenn die nötigen Grundvoraussetzungen wie etwa die deutsche Staatsangehörigkeit fehlen? Spiegeln sich die Umwälzungen in der Migrationspolitik der letzten Jahre in der Bildungsarbeit mit jungen Migranten und Migrantinnen wider?

  • Open Space AG: Migration und politische Bildung


    Die Zukunftswerkstatt (Future Search)
    Die Zukunftswerkstatt geht auf Robert Jungk zurück. Sie entwirft und präsentiert Zukunftsbilder einer wünschenswerten politischen Bildung im Jahr 2020.

  • Die Zukunftswerkstatt (Future Search)


    Wertschätzende Erkundung (Appreciative Inquiry)
    Die Methode der wertschätzenden Erkundung (Appreciative Inquiry) geht davon aus, dass eine Gruppe selbst über notwendiges Wissen, Visionen und Erfahrungen verfügt. Diese sollen dazu genutzt werden, Innovation zu initiieren und Konzepte zu deren Umsetzung zu erfinden.

  • Wertschätzende Erkundung (Appreciative Inquiry)


    Blitzlichter des ersten Kongresstages
    Welche Eindrücke konnten bislang die Teilnehmenden des Kongresses gewinnen? Hier finden Sie eine Reihe von kurzen Statements.

  • Blitzlichter des ersten Kongresstages


    Best Practice
    Beispiele aus der politischen Bildung in Deutschland
    Eine Reihe von Projekten zeigt vielversprechende Ansätze der zukunftsorientierten politischen Bildung in Deutschland. Im Vorfeld des Kongresses wurde eine Ausschreibung an Freie Träger gestartet, die hier ihre Projekte präsentieren.

  • Best Practice


    "Brandrede"
    Professor Dr. Heinrich Oberreuter, Akademie für politische Bildung Tutzingen
    Die Vernachlässigung politischer Bildung schon in der Schule ist bezeichnend für den sich vollziehenden Leitbildwandel im Bildungswesen: Die zunehmende Ökonomisierung der Bildung scheint den traditionellen, auf das Inviduum gerichteten Zielen politischer Bildungsarbeit nicht gerecht werden zu können.

  • "Brandrede"


    Eröffnungsrede
    Thomas Krüger, Präsident der bpb
    Stillstand und Zurückhaltung bei Innovationen in der politischen Bildung sind grundsätzlich nicht angebracht in den heutigen Zeiten, die geprägt sind von einem erheblichen Veränderungsdruck in Wirtschaft und Arbeitswelt, in fast allen Bereichen des Zusammenlebens und natürlich auch in der politischen Bildung – und dies in Zeiten mit dramatischen Haushaltsproblemen der öffentlichen Hände.

  • Eröffnungsrede Thomas Krüger


    Eröffnungsrede
    Wolfgang Beer, stellvertretender Vorsitzender des bap
    Den freien Trägern und Einrichtungen der außerschulischen politischen Bildung sind für 2005 massive Kürzungen ihrer Förderung angekündigt. Dies stellt viele kleinere Träger vor die Existenzfrage und Trägerverbünde zwingt es zu schmerzhaften Einschränkungen oder Umstrukturierungen ihres Angebotes. Sie werden sich zunehmend aus der politischen Bildung verabschieden müssen.

  • Eröffnungsrede Wolfgang Beer


    Politische Bildung in Not?
    Zur Politischen Runde
    Die Schließung der Landeszentrale für politische Bildung in Niedersachsen und aktuelle staatliche Kürzungen stellen die politische Bildungslandschaft vor konkrete Herausforderungen. Diese Themen wurden in der Politischen Runde kontrovers diskutiert.

  • Politische Bildung in Not?


    Politische Bildung quo vadis?
    Prof. Dr. Heinrich Oberreuter
    Vorbehalte gegen die Politik müssen von den Politikern auch in den Schulen abgebaut werden. Sonst führt dies zu einem Rückschritt des Demokratieverständnisses, und Umfragen zeigen heute schon sehr deutlich: "Die Einstellung zur Demokratie hängt in weiten Teilen von der empfundenen geschäftlichen Lage ab".

  • Politische Bildung quo vadis?


    Erhöhung versprochen - Kürzung beschlossen?
    Bundesausschuss Politische Bildung
    Der Bundestag plant, die Mittel für die politische Bildung der freien Träger drastisch abzusenken.

  • PDF-Icon PDF-Version (42 KB)


    Genderforschung und Familiensoziologie
    Familienpolitik muss als Frauen- und Männerpolitik definiert werden. Die Familie und die Erwerbswelt dürfen daher nicht länger als getrennte Lebensbereiche angesehen werden.

  • Zum Vortrag von Prof. Dr. Uta Meier


    Strategien zum Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft
    Der Faktor Gesundheit gewinnt zunehmend an Bedeutung. Prävention statt Heilung steht auf der Agenda des Gesundheitswesens. Auf die körperlich gesetzten Grenzen wird daher im Arbeitsalltag mehr Rücksicht genommen und die so genannten "weichen Faktoren" (z.B. Treue oder Kreativität) erhalten Aufwind.

  • Zum Vortrag von Dr. Leo A. Nefiodow


    Die Zukunft findet statt – notfalls auch ohne Sie
    Die siebte Kondratieff-Welle hat begonnen, und "die Zukunft wird sich nicht um etwas drehen, was für den Menschen erfunden oder entdeckt worden ist, sondern um den Menschen selbst". Diese siebte Welle wird die Gesellschaft neu entdecken und eine Renaissance des Begriffs "Bildung" bewirken.

  • Zum Vortrag von Dr. Monique R. Siegel


    Hirnforschung im Jahre 2020
    Es spricht aus wissenschaftlicher Sicht alles dafür, dass Erleben und Erkenntnis, Seele und Geist an die Funktion des Hirns gekoppelt sind. Diese Erkenntnis steht einer transzendenten Geist/Seele-Vorstellung und einer damit verbundenen religiös motivierten Glaubensdimension entgegen.

  • Zum Vortrag von Dr. Christian Hoppe


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen