BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

23.7.2004

Kalt geduscht, aber viel gelernt

Acht Statements der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer des JugendMedienEvents 2004 geben hier Statements über ihre Eindrücke von den verschiedenen Workshops und Seminaren ab.

Hannah Steinfeldt (18) aus Münster
Der Event hat mir sehr gut gefallen. Ich würde im nächsten Jahr gerne wiederkommen. Besonders gut fand ich die Jugendpresse-Party und generell die Idee, ein solches Wochenende durchzuführen. Passend waren auch die kleinen Seminargruppen. Hier konnte ich viele neue journalistische Techniken erlernen. Leider waren aber viele kleine Grüppchen und Pärchen vor Ort. Das behinderte das Kennenlernen untereinander.

Nathalie Gozdziak (15) aus Düren
Ich bin mit dem Ziel hierhin gereist, um neue Methoden im Medienbereich kennenzulernen. Und natürlich auch um neue Bekanntschaften zu schließen. Das Seminarprogramm war zeitlich genau richtig eingeteilt, so wurde es nie langweilig. Mit der Unterkunft war ich jedoch nicht zufrieden. Die sanitären Einrichtungen reichten für die Vielzahl an Teilnehmern einfach nicht aus. Aber dennoch würde ich beim nächsten Mal gerne wieder dabei sein.

Lisa Nüßing (16) aus Schwelm
Ich bin mit fünf Schulkameraden aus unserer Schülerzeitungsredaktion hier. Uns gefällt das Wochenende sehr gut, denn ich besuche gerne solche Seminare. Es ist eine Abwechslung zum Schulunterricht. Die Seminare fand ich sehr professionell organisiert und geleitet. Ich habe wirklich eine Menge gelernt. Unangenehm war allerdings, dass ich gestern in unserer Unterkunft kalt duschen musste. Aber das ist die einzige Kritik, die ich habe. Für die geringe Teilnahmegebühr habe ich sehr viel geboten bekommen. Es hat viel Spaß gemacht.

Henrique Barone de Andrade (18) aus Brasilien
Auf den JugendMedienEvent wurde ich durch Werbung in der Schule aufmerksam. Ich bin alleine hier, habe aber trotzdem schon viele nette Leute kennengelernt. Mich interessieren vor allem die Design- Seminare. Ich bin erstaunt, dass so etwas hier angeboten wird. Denn ich war schon lange auf der Suche nach einer derartigen Veranstaltung. Mir gefällt hier einfach alles. Leider kann ich nächstes Jahr nicht mehr dabei sein. Dann bin ich wieder in meiner Heimat Brasilien.

Konstantin Kleine (16) aus Neumarkt
Ich interessiere mich vor allem für journalistisches Schreiben. Das Wochenende war sehr gut organisiert und das Programm abwechslungsreich. Nur die Unterbringung war nicht nach meinem Geschmack. Wir haben in Turnhallen übernachtet, aber eine Jugendherberge wäre wohl besser gewesen. Aber dennoch werde ich das nächste Mal wiederkommen. Vielleicht klappt es, dass ich dann in der Organisation mitarbeiten kann.

Caspar von Au (13) aus Wuppertal
Das Wochenende hat sich absolut gelohnt. Besonders gut hat mir die Mischung zwischen Lernen und Freizeit gefallen. Die Seminarleiter waren alle sehr nett.

Benedikt Baumann (17) aus Sankt Goarshausen
Ich war von dem zahlreichen Angebot an verschiedenen Workshops begeistert. Die Organisation und die Freizeitgestaltung waren an diesem Wochenende perfekt.

Anna Mehling (16) aus Lohmar
Ich bin schon zum zweiten Mal hier. Es ist super, dass solch ein Wochenende für Medieninteressierte angeboten wird. Die Seminare waren sehr informativ. Und ich denke, für meine berufliche Zukunft kann es nur von Vorteil sein, hier teilgenommen zu haben. Die Seminarleiter waren sehr nett und man konnte jederzeit Zwischenfragen stellen. Die Unterkunft und Organisation kann ich auch nur loben.

Protokoll und Fotos: Jan Euler


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen