30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

13.4.2003

Die Angst in unseren Städten

Innere Sicherheit und die Medien

Rasterfahndung, genetischer Fingerabdruck und Schutz gegen Terrorismus – seit den Anschlägen vom 11. September 2001 beherrscht das Thema "Innere Sicherheit" Medien und Stammtische. Mit Schlagworten allein aber ist es nicht getan. Sicherheit ist auch dann ein Thema, wenn in Städten und Gemeinden über die Videoüberwachung öffentlicher Plätze, über den Einsatz "Schwarzer Sheriffs" in öffentlichen Verkehrsmitteln oder die lokale Kriminalitätsstatistik diskutiert wird.

Welche Folgen haben Gesetzesänderungen für die Bürger und ihren Alltag? Wie werden die Dimensionen neuer Sicherheitsbestimmungen von den Bürgern eingeschätzt, wie von den Medien vermittelt? Gerade im Hinblick auf den 11. September 2001 und seine Folgen tut fundierte und verständliche Berichterstattung jenseits jeglicher Panikmache Not. Lokalzeitungen haben die Aufgabe, die Debatte um Einschränkung von Freiheiten und Ausbau der Kontrolle kritisch zu begleiten. Welche Fragen und Probleme es in diesem Zusammenhang zu lösen gilt, zeigte dieses Modellseminar, das in Kooperation mit dem Wiesbadender Kurier stattfand.

Zu diesem Modellseminar, das vom 4. bis 8. Februar in Wiesbaden stattfand, ist eine Dokumentation erschienen, die Sie über die Initiative Tageszeitung e.V. beziehen können. Die Dokumentation stellt erfolgreiche Konzepte vor, wie Tageszeitungen ihren Lesern die Themen Kriminalität und Sicherheit anhand lokaler Beispiele vermitteln können. Expertinnen und Experten des Bundeskriminalamtes (BKA), Vertreter von Polizei und kommunalen Behörden sowie Polizeireporter diskutieren Konzepte und Strategien rund um die Kriminalitätsberichterstattung. Hier können Sie die Dokumentation online bestellen.

Lokaljournalistenprogramm
Berthold L. Flöper
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Fachbereich C
Tel. +49 228 99515-558
E-Mail: floeper@bpb.de


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen