30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
beleuchteter Landschaftspark Duisburg Nord am Abend

Workshops 21.3.2015, 11:00 - 12:30 Uhr

Blau

WS 52: Vertiefungsworkshop A Sektion 8 "Soziale Ungleichheit – Was kann die Gesellschaft leisten?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 53: Vertiefungsworkshop B Sektion 8 "Soziale Ungleichheit – Was kann die Gesellschaft leisten?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 54: Vertiefungsworkshop A Sektion 9 "Politik neu denken?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 55: Vertiefungsworkshop B Sektion 9 "Politik neu denken?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 56: Vertiefungsworkshop A Sektion 10 "Wie politisch ist die politische Bildung?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 57: Vertiefungsworkshop B Sektion 10 "Wie politisch ist die politische Bildung?"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 58: Vertiefungsworkshop A Sektion 11 "Globale Gerechtigkeit – Post-Wachstumsökonomie"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 59: Vertiefungsworkshop B Sektion 11 "Globale Gerechtigkeit – Post-Wachstumsökonomie"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 60: Vertiefungsworkshop A Sektion 12 "Neuere Entwicklung des Kapitalismus (Krise des Kapitalismus)"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Blau

WS 61: Vertiefungsworkshop B Sektion 12 "Neuere Entwicklung des Kapitalismus (Krise des Kapitalismus)"

In diesem Workshop wird das Thema der vorangegangenen Sektion mit zwei Referierenden vertiefend diskutiert. Dabei stehen Fragen der Praxis der politischen Bildung im Fokus der Diskussion und die Teilnehmenden sind ausdrücklich aufgefordert sich aktiv einzubringen.

Mehr lesen

Rot

WS 62: "Danebrog, Demokrati + Samfundsfag": eine Fachdidaktik für den dänischen Politikunterricht

Demokratie hat in Dänemark eine lange Tradition und spielt in allen Bereichen des öffentlichen Lebens eine bedeutende Rolle. In der politischen Bildung zeigt sich die Vermittlung der demokratischen Werte und des demokratischen Bewusstseins als Hauptbestandteil des Politikunterrichts. Teilnehmer unseres Workshops erfahren, wie sich das dänische Demokratieverständnis von dem deutschen unterscheidet und erfahren, wie das dänische Demokratieverständnis in Schule und Universität vermittelt wird.

Mehr lesen

Rot

WS 63: Es war einmal heute… in Europa

"Es war einmal…" – diese Worte stehen am Anfang von vertrauten Erzählungen, die über Generationen hinweg weitergegeben und immer wieder mit einem neuen Akzent versehen werden. Wenn Menschen sich über Vergangenheit und Identität austauschen, wird Geschichte erzählt. Dabei verschmelzen Erinnerungen, Ereignisse und Fakten, überlieferte Deutungen und Mythen zu Stories, die Sinn geben und die jeweils aktuellen Werte und politischen Ziele spiegeln. Die Frage, welche historischen Erfahrungen und Erzählungen mitgeteilt und anerkannt werden, steht daher in unmittelbarem Zusammenhang zu Fragen von Gleichheit in einer von Vielfalt geprägten Demokratie.

Mehr lesen

Rot

WS 64: 1, 2, 3 oder 4 - Industrie mit null Grenzkosten?

Seit Jahren ist ein gesellschaftlicher Transformationsprozess im Gange, der inzwischen nicht mehr zu verschweigen ist: Immer mehr Güter werden miteinander geteilt, erneuerbare Energie wird zunehmend regional gewonnen und Musik lässt sich inzwischen nahezu kostenlos streamen. All diese Veränderungen geschahen jedoch nicht einfach so von heute auf morgen, sondern fügen sich in eine lange Kette von historischen Transformationsprozessen ein, deren nächste Etappe das Erreichen einer Null-Grenzkosten-Gesellschaft sein dürfte.

Mehr lesen

Rot

WS 65: Das Handbuch "Islam & Schule": Materialien zur Prävention von Islamismus und Muslimfeindlichkeit

Welches Wissen über die Themenfelder Islam und Muslime, Muslimfeindlichkeit, Islamismus und Dschihadismus benötigen LehrerInnen und PädagogInnen im schulischen Alltag? Das Handbuch "Islam & Schule" motiviert dazu, diese komplexen Themen aufzugreifen. Es bietet Hintergrundinformationen und Anregungen für die pädagogische Auseinandersetzung und folgt einem religionsübergreifenden, an den universellen Menschenrechten orientierten Ansatz.

Mehr lesen

Rot

WS 66: Das personalisierte Internet: Datenfilter und Ungleichheit

Kein Mensch kann alle Informationen dieser Welt aufnehmen. Verschiedene Datenfilter machen die tägliche Informationsflut bewältigbar: Das menschliche Hirn filtert unwichtige Sinneseindrücke heraus, die tagesschau Redaktion stellt die wichtigsten Nachrichten eines Tages zusammen, die Bundeskanzlerin muss nicht alle Zeitungen selbst lesen, sondern bekommt einen täglichen Pressespiegel vorgelegt.

Mehr lesen

Rot

WS 67: Empowerment von bildungsbenachteiligten Jugendlichen

Vielen bildungsbenachteiligten Jugendlichen fällt es schwer, den politischen Diskussionen in Deutschland zu folgen. Themen, Sprache und Gebaren der "großen" Politik sind ihnen fremd. In der Folge sind starke Ablehnungstendenzen gegenüber allem, was offiziell als politisch gilt, festzustellen. Die Folge: Eine problematische Unterrepräsentation ihrer Meinungen, Wünsche und Kritiken in unserer Demokratie

Mehr lesen

Rot

WS 68: Gleichheit für alle? Roma in der Postdemokratie!

Nach unserem modernen Verständnis sollen demokratische Prozesse und Institutionen zu allgemeinwohlorientierten Ergebnisse führen. Im Rahmen dieses Workshops soll daher folgende Fragen bearbeitet werden: Werden demokratische Einrichtungen und Mechanismen von diskriminierten Minderheiten genutzt? Fühlen sich diese Minderheiten von demokratischen Ergebnissen angesprochen? Diese Fragen wollen wir am Beispiel der Roma angehen.

Mehr lesen

Rot

WS 69: Jugend hackt!

Gesellschaftlich interessierte Programmiertalente zwischen 12 und 18 Jahren, die mit Codes die Welt verbessern? Seit zwei Jahren produziert "Jugend hackt", das Förderprogramm für junge Programmiertalente, mit gesellschaftlich relevanten Soft- und Hardwareprojekten Schlagzeilen. Neben einem Blick auf das Programm möchten wir gemeinsam mit den Workshopteilnehmer/innen überlegen, welche Erfahrungen aus Jugend hackt in allgemeinere Erkenntisse für die politische Bildungarbeit im digitalen Zeitalter überführt werden können.

Mehr lesen

Rot

WS 70: Menschenrechte im digitalen Zeitalter

Inhalt des Workshops sollen die Auswirkung der Digitalisierung für die Situation der Menschenrechte sein. Der WS soll außerdem einen Überblick über den Diskussionsstand bei Amnesty International Deutschland geben. Durch die zunehmende elektronische Vernetzung sowie die technologische Unterstützung jeder Kommunikation und vieler sonstiger Alltagshandlungen haben sich zahlreiche neue Aspekte ergeben, die beim Schutz der Menschenrechte berücksichtigt werden müssen.

Mehr lesen

Rot

WS 71: Projekttag "Bin ich das im Schulbuch?" Ein alltagsbezogener Zugang zur gesellschaftlichen Bildung

Im Workshop werden Konzept und Materialien sowie Erfahrungen des im Arbeitsbereich Politische Bildung an der Universität Oldenburg mit Schülerinnen und Schülern eines IGS-Wahlpflichtkurses Politik-Wirtschaft der 9. Jahrgangsstufe durchgeführten Projekttages zur Diskussion gestellt. Im Zentrum des Projekttages steht die Einübung politischer Urteilsfähigkeit mittels Dekonstruktion der meist fraglos hingenommenen Autorität des vertrauten Schulbuchs als "bloßes" Informationsmedium.

Mehr lesen

grün

WS 72: Immersatt: viel mehr als ein Mittagstisch - Entfällt

Dieser Workshop musste leider wegen zu geringer Teilnehmendenzahlen abgesagt werden.

Mehr lesen

Rot

WS 73: Soziales Engagement als Ausgangspunkt für politische Bildung und Engagement in der Demokratie? Diskussion der Ergebnisse eines Modellprojektes.

Vermehrt werden in der Politischen Bildung Konzepte des Demokratie-Lernens, wie Service-Learning, eingesetzt, um den SchülerInnen positive Erfahrungen mit Engagement und Partizipation zu ermöglichen. Damit wird die Hoffnung verbunden, SchülerInnen zu sozialem und politischem Lernen sowie zu sozialer und politischer Partizipation anzuregen, um demokratische Werte zu vermitteln.

Mehr lesen

Rot

WS 74: Ungleichheit als Herausforderung für die politische Bildung

Im Workshop werden die Konsequenzen der sozialen Ungleichheit für das Interesse an Politik und politischer Bildung thematisiert. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob und wie wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Ungleichheitsforschung für die politische Bildung nutzbar gemacht werden können. Nach einer Einführung durch die Transferstelle politische Bildung in das Themenfeld Ungleichheitsforschung ist eine Fishbowl-Runde mit Wissenschaftler_innen und Vertreter_innen der politischen Bildung geplant.

Mehr lesen

Rot

WS 75: Ungleichheiten zwischen Print und Netz? Die Zukunft der Fachzeitschriften zur politischen Bildung

Nachdem die Verlage dazu übergegangen sind, die Druckerzeugnisse ihren LeserInnen im Internet kostenlos oder im Abo zur Verfügung zu stellen, möchte der Workshop mit den Herausgebern und RedakteurInnen der ca. 20 Fachzeitschriften zur politischen Bildung die Zukunft, die Chancen und die Probleme des Übergangs von Print zum Netz diskutieren.

Mehr lesen

Rot

WS 76: Wahlrecht für alle?! Erfordern Migration und demografischer Wandel ein Nachdenken über das Wahlrecht?

Deutsche Staatsbürger/-innen ab 18 Jahren dürfen wählen gehen, sie stellen aber nur drei Viertel der Bevölkerung dar. Das Wahlrecht ist damit als zentrales demokratisches Beteiligungsrecht nicht für alle verfügbar. Der demografische Wandel mit seinem stetig steigenden Anteil älterer Menschen, aber auch die steigende Anzahl von Migrant/-innen ohne deutsche Staatsbürgerschaft erfordert ein Nachdenken über die Loslösung des Wahlrechts vom Alter der Volljährigkeit und der Staatsbürgerschaft.

Mehr lesen

Rot

WS 77: Welche Erkenntnisse haben wir? – Welche Erkenntnisse brauchen wir? Über die Wirkungen politischer Bildung

In den vergangenen Jahren sind verschiedenen Studien zur Wirkung politischer Bildung veröffentlicht worden. In diesem Zusammenhang ist auch das von unterschiedlichen Akteuren geprägte Arbeitsfeld der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung stärker in den Blick genommen worden. Wir wissen nun mehr darüber, welche Effekte die Angebote politischer Bildung haben, doch gibt es immer noch sehr viele Fragen zur Wirkung politischer Bildung von Forschung und Praxis zu beantworten.

Mehr lesen

Rot

WS 78: „We don´t need no Integration!“ - Integriert, was nun?

Unter dem Titel „Deutschland – neu denken. 1. Bundeskongress der Neuen Deutschen Organisationen“ trafen sich am 6. +7.2.2015 in Berlin erstmals rund 80 Initiativen aus ganz Deutschland, die von Menschen der zweiten und dritten Einwanderergeneration angestoßen wurden. Die rund 180 Kongressteilnehmer formulierten 13 Thesen. Unter anderem fordern sie von der Politik nicht nur ein Bekenntnis zum Einwanderungsland, sondern auch zur Einwanderungsgesellschaft, schließlich ist die deutsche Bevölkerung von Einwanderung geprägt.

Mehr lesen

Partner

Der Bundeskongress 2015 wird veranstaltet vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap), der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung und der bpb.

Mehr lesen

Für den 13. Bundeskongress hat der Campus Duisburg den rund 1.000 Kongressteilnehmern seine Tore geöffnet. Die bpb und Ihre Kooperationspartner bedanken sich herzlich!

Mehr lesen

Coverbild Handbuch Bürgerbeteiligung
Schriftenreihe (Bd. 1200)

Handbuch Bürgerbeteiligung

Menschen engagieren sich mehr denn je und suchen nach neuen Wegen der Mitwirkung sowie der politischen Partizipation. Das Handbuch ist nformationsquelle und bietet einen Einstieg ins Thema.

Mehr lesen