30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

5.9.2002

Kongress: Implementation of Gender Mainstreaming

A challenge for political education

Wie kann man die Chancengleichheit von Frauen und Männern nachhaltig fördern? Bei dem internationalen Kongress wurde über die Herausforderungen von Gender Mainstreaming auf nationaler und europäischer Ebene diskutiert. Lesen Sie hier ausgewählte Beiträge der Referenten.

Gender Mainstreaming ist eine Strategie zur nachhaltigen Förderung von Chancengleichheit für Frauen und Männer - bezogen auf sämtliche Ebenen politischer Prozesse und Maßnahmen. Die Umsetzung dieses Ansatzes für zukunftsfähige Entwicklung setzt sowohl das Wissen um die Entstehung des derzeitigen Geschlechterverhältnisses in der Gesellschaft voraus als auch das Bewusstsein für die Notwendigkeit seiner Veränderung durch individuelles und organisationales Lernen. Nur auf dieser Grundlage können künftig alle politischen Prozesse und Maßnahmen aus einer geschlechtersensiblen Perspektive heraus gestaltet werden. Deshalb bedarf der bislang top-down initiierte und organisierte Prozess der Umsetzung von Gender Mainstreaming eines umfassenden, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten bildungspolitischen Konzepts.

Die folgende Dokumentation entstand im Rahmen des Gender Mainstreaming-Kongresses vom 6. bis 8. September 2002 in Leipzig.

  • Programm

  • English Programme

  • Foren 1- 9 "Herausforderungen für individuelle und organisationale Lernprozesse"

  • Wenn Sie auf das jeweilige Forum klicken, erhalten Sie dort alles Wissenswerte: Referenten, Thesen, Resultate.
  • Forum 1: Ecology and Economy

  • Forum 2: Social Politics

  • Forum 3: Foreign and Security Policies

  • Forum 4: Multikulturelle Gesellschaften

  • Forum 5: Science and Research

  • Forum 6: Justice and Crime

  • Forum 7: Körper und Identität

  • Forum 8: Political/Civic Education

  • Forum 9: Media and Information Society

  • Open Space Team

  • In den Foren behandeln Expertinnen und Experten spezielle gesellschaftliche und politische Themenschwerpunkte unter dem Aspekt des Gender Mainstreaming. Dabei wird die europäische Dimension des Themas immer eine besondere Rolle spielen. Durchgängig in allen Foren wird es nicht zuletzt um die Fragen gehen: Wo liegt der spezifische Genderaspekt beim jeweiligen Thema? Welche Bedeutung kommt der besonderen Betrachtung des Genderaspekts zu? Welche Voraussetzungen sind nötig, damit Gender Mainstreaming in den angesprochenen Bereichen umgesetzt werden kann? Wie könnten Lernstrategien aussehen, um Bereitschaft und Potentiale zur Umsetzung von Gender Mainstreaming auszubauen?


    Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen