Boykottaktion gegen jüdische Geschäfte am 1. April 1933. Die Herrschaft der Nationalsozialisten bedeutet für die deutschen Juden von Anfang an eine antisemitische  Politik der Diskriminierung und Verdrängung.

24.1.2013

Julian Nejkow

Julian NejkowJulian Nejkow
Julian Nejkow ist seit 2009 als freier Mitarbeiter in der Gedenkstätte Buchenwald tätig. Von 2007 bis 2011 studierte er Politik- und Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller Universität Jena. Seine Bachelor-Abschlussarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Buchenwald zwischen Ost und West – Jugendliche und die Gedenkstätte. Seit 2011 absolviert er ein Masterstudium Politik und Verfassung an der Technischen Universität Dresden mit Schwerpunkt evolutionärer Institutionalismus und verfassungstheoretische Analysen im ideengeschichtlichen Kontext. Er war Referent verschiedener Seminare zum Thema Gedenkstättenkultur und Initiator einer Vortragsreihe in Schulen zum Thema Nationalsozialistische Gedenkstätten im Alltag jugendlicher Lebenswelten.

zurück zur Übersicht


Blog-Suche

Programm

Die 4. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung beleuchtet über drei Tage hinweg den aktuellen Stand wissenschaftlicher Diskurse um Eingrenzungs- und Ausgrenzungs- prozesse. Zum Konferenzthema finden zudem parallele Praxisforen statt. Das Programm finden Sie PDF-Icon hier als PDF

Mehr lesen

So kommen Sie zur Konferenz:

Mehr lesen