Logo des Jugendkrongresses "Zukunft denken – Zukunft gestalten"

23.5.2013

Netzwerke und Partner

Der Jugendkongress wird gemeinsam von den zwei Jugendnetzwerken teamGLOBAL und YEP veranstaltet. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen wollen wir erleben, was Zukunft ausmacht. Wir sind keine Expertinnen und Experten, sondern begreifen uns als Mitlernende. Erfahrungen sammeln wir bei unseren vielfältigen Workshops in ganz Deutschland und bei vorangegangenen Jugendkongressen.

teamGLOBAL

teamGLOBALteamGLOBAL
teamGLOBAL ist ein offenes Netzwerk der Bundeszentrale für politische Bildung für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es wurde Ende 2004 gegründet. teamGLOBAL verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen. Das Netzwerk will einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang setzen.

Das Lernen beruht stets auf neugierigem Erkunden, offenem Dialog und spielerischem Erproben. teamGLOBAL versteht sich als ein Entwicklungslabor, in dem Bewusstsein und Fähigkeiten für die individuelle und gesellschaftliche Gestaltung der Globalisierung von morgen erworben werden. Weitere Informationen findest Du hier.

Young European Professionals

Logo des Netzwerks Young European ProfessionalsYEP - Europa gestalten!
Ist Herr Barroso der Chef von Frau Merkel? Und was hat das mit mir zu tun? Warum darf ich nur bis 22 Uhr arbeiten? Kann ich nach der zehnten Klasse ein Jahr nach England in die Schule? Wie kann ich einen Freiwilligendienst im Ausland machen?

Die Young European Professionals (kurz: YEP) haben Antworten auf diese Fragen. Die YEPs verstehen sich als Zusammenschluss junger Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die anderen jungen Menschen Europa die EU und deren Politik mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot näher bringen wollen. Ziel ist es, zu einer persönlichen und aktiven Auseinandersetzung mit Europa anzuregen, dafür notwendige Informationen jugendgerecht zu vermitteln und zu persönlichem Engagement zu ermutigen. Weitere Informationen findest du hier.


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen