Gäste beim Bürgerfest des Bundespräsidenten im Park von Schloss Bellevue.

16.9.2014 | Von:
Stefan Gehrke

Wirkung

Sind wir auf dem richtigen Weg?

Wolfgang Niedecken, der Sänger von BAP, besucht jährlich die Projekte, für die er sich einsetzt, um sich von der Wirkung zu überzeugen. Aber nicht jeder, der sich für eine Sache stark macht, hat diese Möglichkeiten. Am "Ort der Begegnung" wurde dazu diskutiert: wie misst man die Wirkung von Engagement?

WirkungWolfgang Niedecken auf dem Podium zum Thema Wirkung. (© bpb, Daniel Roleff)

Für Wolfgang Niedecken war die Sache klar: Als der Sänger der Kölner Rockgruppe BAP vor vielen Jahren bei einem Besuch in Nord-Uganda das Schicksal der zwangsrekrutierten Kindersoldaten sah, die im Bürgerkrieg großen Schaden genommen haben, gründete er das Projekt Rebound. Gemeinsam mit der Kinderhilfsorganisation World Vision wollen sie die Kriegsgeschädigten unter anderem durch Berufsbildung und Traumatherapie auf dem Weg in ein selbstständiges Leben unterstützen. "Diese Erlebnisse haben bei mir einen Schalter umgelegt", sagte Niedecken in der zweiten Diskussionsrunde am "Ort der Begegnung", in der es um das Thema "Wirkung: Gut gemeint und gut gemacht" ging. Seit dieser Zeit überzeugt sich Niedecken in jährlichen Reisen in die ehemaligen Kriegsgebiete persönlich von den Auswirkungen seines Engagements. "Lesen alleine reicht nicht", betont der Musiker.

Nicht jeder, der sich für eine Sache stark macht, hat jedoch diese Möglichkeiten. Viele ehrenamtlich Engagierte wissen nicht wirklich, wie nachhaltig ihre Projekte sind und ob sie auf dem richtigen Weg sind, um das ursprünglich anvisierte Ziel zu erreichen. Das Analyse- und Beratungshaus PHINEO, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wirkung von sozialem Engagement zu messen. "Wir analysieren gelungene Beispiele von Engagement und wollen sie damit auch kopierbar machen", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Rickert. Durch langfristige Evaluierung von sozialen Projekten sollen u.a. Schwachstellen gefunden und die Transparenz der Organisation verbessert werden. Am Ende dieses Prozesses kann dann die Verleihung des "Wirkt"-Siegels stehen, mit der sich die Nachhaltigkeit des Engagements darstellen lässt.

Dass dieses Siegel wirkt, bestätigte ein Besucher des "Orts der Begegnung". Nach der Prüfung seiner Organisation durch PHINEO und der Verleihung des "Wirkt"-Siegels, haben sie mehrere Preise gewonnen und auch die Aufmerksamkeit bei potentiellen Förderern sei enorm gestiegen. Diese Erfahrung bestätigte Rickert: "Das Story-Telling ist sehr wichtig", denn die gute Sache alleine reiche nicht immer aus, um erfolgreich zu sein. "Gut gemeint und gut gemacht sind zwei verschiedene Dinge", so Rickert.

Ob das Engagement gut gemacht ist, lässt sich für kleinere Organisationen manches Mal aber auch mit viel weniger Aufwand feststellen: "Bei uns geht das viel einfacher", betonte ein Besucher: "Wenn mehr Leute zu unserem Stammtisch kommen und begeistert erzählen, was unsere Arbeit ausrichtet, dann ist das für uns der beste Wirkungsmesser." Ein anderer ergänzte, dass sich nach einer besonders gelungenen Aktion seines Vereins die Zahl der Facebook-Freunde verdoppelt habe.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Deutsche Demokratie

Bundespräsident

Der Bundespräsident übernimmt als Staatsoberhaupt vor allem repräsentative Tätigkeiten und hat im internationalen Vergleich verhältnismäßig wenig Macht. In parlamentarischen Krisensituationen kann er aber eine wichtige Rolle spielen.

Mehr lesen

Presse

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen der Bundeszentrale für politische Bildung auf einen Blick, die Reden von bpb-Präsident Thomas Krüger sowie Produktfotos, Logos und Pressekits ausgewählter Angebote der bpb.

Mehr lesen

Die bpb

Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dabei, sich mit Politik zu befassen. Ihre Aufgabe ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.

Mehr lesen