Veranstaltungen: Dokumentation

4.12.2015

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: "Aufbruch oder Ausverkauf?"

Entwicklungspolitik auf dem afrikanischen Kontinent

AfrikaAfrika (© NASA)
Ebola, Massenflucht, zerberstende Staaten und religiös motivierte Kriege: Noch immer definieren Katastrophen und negative Schlagzeilen unsere Wahrnehmung des afrikanischen Kontinentes. Gleichzeitig blickt die Kunstwelt neugierig auf die Renaissance der Künste auf dem Kontinent und der Markt weckt Hoffnungen und Begehrlichkeiten der internationalen Wirtschaft.

Und welche Rolle spielt Deutschland? Was zeichnet staatliche Entwicklungspolitik im Zieljahr der "Millennium Development Goals" aus? Was wurde erreicht und vor welchen neuen Herausforderungen stehen wir? Neben den klassischen Akteuren in Form von Regierungen auf der einen Seite und etablierten NGOs auf der anderen Seite, treten zudem verstärkt auch junge Sozialunternehmen und Start-Ups auf den Plan. Abseits ideologischer Grabenkämpfe um moralische Verantwortung oder die Sicherung zukunftsfähiger Märkte entsteht hier eine Ökonomie, die sich auf unkomplizierte Beteiligung und praktische Unterstützung vor Ort konzentriert.

Wir diskutierten über "klassische" Entwicklungszusammenarbeit vs. "Entwicklungszusammenarbeit 2.0", stellten Initiativen vor und luden ein, sich kritisch mit Entwicklungszusammenarbeit und mit dem eigenen Afrika-Bild auseinander zu setzen.
Über 70 politisch interessierte Berliner nahmen unser Informations- und Diskussionsangebot an.

Unsere Gäste sind an diesem Abend waren:
  • Aino Laberenz, Stiftungsbeirat der Stiftung Operndorf Afrika (Initiator Christoph Schlingensief) und Geschäftsführerin Festspielhaus Afrika gGmbH
  • Dr. Julia Leininger, Abteilungsleiterin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik
  • Marion Lieser, Geschäftsführerin von Oxfam Deutschland e.V.
  • Prof. Dr. Robert Kappel, Leibnitz-Institut für Globale und Regionale Studien
  • Alexander Schwartz, Geschäftsführer Stiftung Partnerschaft mit Afrika e.V.
  • Lars Krückeberg, CTO von solarkiosk.eu
Begrüßung: Lothar G. Kopp, Wiss. Referent, Projektleiter im FB Veranstaltungen der bpb

Moderation: Dunja Funke, Moderatorin und Dramaturgin



Termin

05.10.2015, von 19:00 bis 21:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
4. Stock, Veranstaltungssaal

Für

politisch und kulturell Interessierte

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung
Konzept und Organisation: Agentur relations*, Berlin

Hinweis:
Die vorgestellten Projekte/Initiativen (Operndorf Afrika, Partnerschaft mit Afrika, Solarkiosk) sind alle auf den entsprechenden Homepages zu finden mit Blick auf den aktuellen Stand:
http://www.operndorf-afrika.com/
http://www.german-african-partnership.org/
http://solarkiosk.eu/

Der Audiomitschnitt fokussiert jenseits der vorgestellten Initiativen bzw. Projekte die Stellungnahmen und Erfahrungen bzw. Erkenntnisse des Institutes für Entwicklungspolitik, der Oxfam Deutschland und des Leibnitz-Institutes für Globale und Regionale Studien.

gekürzter Audiomitschnitt von der Veranstaltung Länge: 35 Min. 53 Sek.



Dossier - Africome

Afrika

Rund 885 Millionen Menschen leben in 54 afrikanischen Staaten. Auf dem Kontinent gibt es über 3.000 Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen. Das Dossier präsentiert Afrika gestern und heute und beleuchtet die Perspektiven zukünftiger Entwicklungen.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Mediathek

Interview mit Dr. James Shikwati

Dr. James Shikwati stellt die provokante These auf, dass „Development Aid“ die afrikanischen Staaten in ihrer Entwicklung behindere.

Jetzt ansehen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen