Veranstaltungen: Dokumentation

Jugendmedienworkshop

03_JMW201403_JMW2014 (© Jugendpresse Deutschland/Samuel Groesch)

Im Jugendmedienworkshop, veranstaltet von der Jugendpresse Deutschland, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Deutschen Bundestag, setzen sich dreißig ausgewählte Teilnehmende zwischen 16 und 20 Jahren kritisch mit dem aktuellen politisch-parlamentarischen Geschehen auseinander. Außerdem erhalten sie einen fundierten Einblick in die Medienwelt. Schnelllebigkeit und Informationsflut fordern Journalist*innen heraus, unterschiedliche Meinungen und Interessen abzuwägen sowie kritisch mit Pressetexten umzugehen und nachzuhaken.

An sieben spannenden Tagen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Zentrum der Demokratie zu recherchieren, zu debattieren und zu analysieren. Dabei setzen sie sich kritisch mit aktuellen politisch-parlamentarischen und gesellschaftlichen Themen auseinander. Einen Großteil der Zeit verbringen die Teilnehmenden direkt im Herzen des politischen Berlins, im Deutschen Bundestag. Hier haben die jungen angehenden Journalistinnen und Journalisten die Möglichkeit, Wahlkreisabgeordnete zu treffen, die Arbeit des Parlaments in Ausschüssen, Kommissionen und während eines Besuchs im Plenarsaal direkt mitzuerleben sowie mit hochkarätigen Fachleuten und Abgeordneten das Workshopthema wie auch das aktuelle Geschehen von Angesicht zu Angesicht zu diskutieren.

Darüber hinaus erleben die Teilnehmenden hautnah, was es heißt, Hauptstadtjournalistin oder Hauptstadtjournalist zu sein. Dazu hospitieren sie einen Tag lang bei Hauptstadtmedien, haben die Möglichkeit, sich im direkten Dialog mit erfahrenen Journalistinnen und Journalisten, beispielsweise bei einem gemeinsamen Abendessen, auszutauschen und auch die Seite der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Bundestags kennenzulernen.

All diese Begegnungen und Gespräche bilden die Grundlage für den Inhalt einer Ausgabe der politikorange. Hier veröffentlichen die Teilnehmenden ihre während des Workshops gewonnenen Eindrücke in Form von Artikeln, Interviews und Kommentaren, die sie im Team und mit der Jugendpresse Deutschland erarbeiten.

Die politikorange wird nach dem Workshop in einer Auflage von 16.000 Heften gedruckt und online zur Verfügung gestellt.

Weitere Links:

Veranstaltungsdokumentation 2016

JMWS 2016: "Eine andere Heimat"

Von heute auf morgen die Heimat zurücklassen und sich in einem fremden Land ein neues Leben aufbauen – Flucht ist im 21. Jahrhundert zur Realität für etwa 60 Millionen Menschen weltweit geworden. Angesichts der großen Zahl an Konflikten und Naturkatastrophen wird dieser Trend auch in Zukunft anhalten.

Mehr lesen

"politikorange: Heimatlose"

Das Heft zum Workshop

"politikorange: Heimatlose"

Hier als PDF zum Download.

Mehr lesen

Bildergalerie: JMWS 2016: "Eine andere Heimat"

Veranstaltungsdokumentation 2015

JMWS 2015: "Digital Na(t)ives"

Eine Welt ohne Internet ist für viele undenkbar geworden – vor allem für die Generation der "digital natives", die im heutigen digitalen Zeitalter aufgewachsen ist. Der Zugriff auf das World Wide Web bewirkt vor allem eine Veränderung im Umgang mit Informationen – sie sind jederzeit verfügbar und von zunehmend hoher Qualität. Wie wird mit der zunehmenden Digitalisierung im Spannungsfeld von Ermächtung durch technische Mittel und Naivität in der Handhabung umgegangen?

Mehr lesen

Teaser JMWS 2015

Das Heft zum Workshop

"politikorange: Netzspioniere"

Hier als PDF zum Download.

Mehr lesen

Bildergalerie: JMWS 2015: "Digital Na(t)ives"

Veranstaltungsdokumentation 2014

JMWS 2014: "Generation Grenzenlos"

Vergessen sind das stundenlange Warten an der Grenze, Passkontrollen am Flughafen oder die Suche nach einer Wechselstube. Gerade junge Menschen genießen zahlreiche Vorteile der Europäischen Union. Während des Workshops diskutierten die Teilnehmenden mit Fachleuten und Abgeordneten darüber, welche Chancen und auch welche Herausforderungen das grenzenlose Miteinander der Europäischen Union für die Mitgliedstaaten mit sich bringt.

Mehr lesen

Teaser PDF Öffnungszeit

Das Heft zum Workshop

"politikorange: Öffnungszeit"

Hier als PDF zum Download.

Mehr lesen

Bildergalerie JMWS 2014: "Generation Grenzenlos"

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen