Dossierbild Podium/Vortrag

What’s up, America? Einblicke in die Wirklichkeit eines zerrissenen Landes

Tuvia Tenenbom liest aus "Allein unter Amerikanern"

Straßenansicht am Dienstag (13.01.2009) in Detroit. Im Hintergrund das General Motors Hauptquartier.Straßenansicht am Dienstag (13.01.2009) in Detroit. Im Hintergrund das General Motors Hauptquartier. (© picture-alliance/dpa)

Die Vereinigten Staaten von Amerika, Land der Träume und der Träumer. Aber auch der Gegensätze und Konflikte. Nicht erst mit der Wahl Donald J. Trumps zum 45. Präsidenten ist eine tief verwurzelte Spaltung der amerikanischen Gesellschaft offenkundig geworden. Ungeschönt, detailliert und zugespitzt zugleich beschreibt der israelisch-amerikanische Schriftsteller und Theatermacher Tuvia Tenenbom seine authentischen Begegnungen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Auf seinen Reisen von Florida bis nach Alaska, von Alabama bis nach Hawaii, vom Deep South und Bible Belt bis an die Großen Seen und die Westküste, traf Tenenbom Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten: Politiker und Prediger, Evangelikale, Mormonen und Quäker, Rednecks und Waffennarren, Kriminelle und Gefängnisinsassen, Indianer und Countrymusiker, Antisemiten und Zionisten, Obdachlose und Superreiche und viele, viele mehr. Seine Erlebnisse, Eindrücke und Interviews spiegeln die Lebenswirklichkeit eines zerrissenen Landes.

Am 30. März 2017 findet im Rahmen der "What’s up, America?"-Veranstaltungsreihe eine Lesung und anschließende Diskussion mit Tuvia Tenenbom statt. Die Veranstaltung wird von den Journalisten Dr. Melinda Crane (Deutsche Welle) und Dr. Christoph von Marschall (Der Tagesspiegel) moderiert, die zu Beginn des Abends bpb-Präsident Thomas Krüger themenbezogen interviewen.

Die Veranstaltung wird am 30. März hier per Livestream übertragen.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt. Sie wird simultan übersetzt.

Im Anschluß: Empfang

Termin

30.03.2017, von 19:00 bis 21:00

Ort

Tube Station
Friedrichstr. 180-184
10117 Berlin

Für

interessierte Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Organisation: Agentur labconcepts, Bonn/Berlin

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine
Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich.
Es werden Tonaufzeichnung und Fotos gemacht, die auf der Homepage der bpb veröffentlicht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Inhaltliche Fragen


Lothar G. Kopp
kopp@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Discussion

30

MÄR
Straßenansicht am Dienstag (13.01.2009) in Detroit. Im Hintergrund das General Motors Hauptquartier.

What’s up, America? Insights into the Reality of a Country Torn Apart

The USA – the land of dreams and dreamers. But also of contradiction and conflict. Unvarnished, in-depth and candid is how the Israeli-American author Tuvia Tenenbom describes his unscripted encounters in the land of endless opportunities. Weiter...

Veranstaltungskalender

März 2017 / April 2017

20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter? Weiter...