Veranstaltungssaal mit Mikrofon im Vordergrund

Demokratie-Sprechstunde im Livestream der bpb (Live-Stream)

Demokratieforscherin Hedwig Richter ist im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern über Demokratie im Alltag

Demokratie-Sprechstunde (© pixabay)

Freitag, 29. Mai 2020, ab 12 Uhr
4. bpb:forum digital: Demokratie-Sprechstunde

mit Historikerin und Demokratieforscherin Hedwig Richter
Redaktionell empfohlener externer Inhalt "4. bpb:forum digital: Demokratie-Sprechstunde mit Hedwig Richter - YouTube" von www.youtube.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden
Hinweis für Firefox-Nutzer/-innen: Um den eingebetteten Livestream zu sehen, müssen Sie dies in den Sicherheitseinstellungen freigeben. (Schutzschild in der URL-Zeile)

Demokratie funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Sie ist nach wie vor die politische Staatsform, die dem Individuum die größtmögliche Freiheit beschert - und den größtmöglichen Handlungsspielraum.

Und auch, wenn der Aktionsradius jedes und jeder einzelnen in diesem Land in den letzten Wochen stark eingeschränkt gewesen ist und gewohnte Tagesabläufe aufgrund von "Corona-Maßnahmen" nicht mehr funktionieren, möchten wir uns genau jetzt, in dieser sensiblen Zeit, mit Ihnen im bpb:forum digital über die politischen Freiheiten der Demokratie austauschen.
  • Welchen Wert hat für Sie die Demokratie?
  • Wo spielt sie konkret in Ihrem Alltag eine Rolle?
  • Welche Fragen haben Sie an die Demokratie?
  • Möchten Sie Ihr Umfeld demokratisch gestalten, aber Sie wissen nicht, welche politischen Instrumente Sie nutzen können?
Am 29. Mai 2020 von 12 bis 13.30 Uhr ist die Demokratieforscherin Hedwig Richter im 4. bpb:forum digital zu Gast und beantwortet Ihre Fragen in der Demokratie-Sprechstunde. Schreiben Sie uns bis zum 28. Mai 2020 Ihre Fragen, Ideen, Anmerkungen rund um das Thema "Demokratie im Alltag" an kommunikation@bpb.de.

In der Demokratie-Sprechstunde kommen rund zehn Bürgerinnen und Bürger zu Wort (Technische Voraussetzungen: eine stabile Internet-Verbindung und ein Skype-Account). Je nach Anzahl der Einsendungen, müssen wir uns vorbehalten, eine repräsentative Auswahl an Themen und Fragen auszuwählen. Dabei bemühen wir uns um größtmögliche Vielfalt.

Der Livestream zum 4. bpb:forum digital ist zu sehen unter www.bpb.de/demokratie-sprechstunde und im Facebook-Kanal der bpb. Wenn Sie spontan Fragen zum Thema haben, können Sie diese gerne in die Kommentare unter den Livestream schreiben.

Es gibt diverse Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Wie das in einer Demokratie eben so ist. Machen Sie mit!

Über Hedwig Richter:
Hedwig Richter (© Hedwig Richter)
Hedwig Richter wurde 2019 auf die Professur für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München berufen. Sie studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Heidelberg, Queen’s University Belfast und der Freien Universität Berlin. 2008 wurde sie an der Universität zu Köln promoviert. 2016 habilitierte sie sich an der Universität Greifswald. Ihre Forschung wurde mit dem Offermann-Hergarten-Preis der Universität zu Köln (2010) und dem Stiftungspreis der Demokratie-Stiftung (2018) ausgezeichnet. Hedwig Richter schreibt für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung, die ZEIT und die taz.

Sie sagt unter anderem: "Demokratie ist tatsächlich eine der erfolgreichsten Regierungsformen. Weil wir gerade eine Krise der Demokratie erleben, übersehen wir, wie viel gut läuft. Die ganzen Entwicklungen, die positiv sind, die ganzen Zustände, die positiv sind, nehmen wir einfach als selbstverständlich (...)."

Wenn Demokratie für Sie nicht selbstverständlich ist, freuen wir uns auf Ihre Fragen und Kommentare in der Demokratie-Sprechstunde.

Die Demokratie-Sprechstunde der bpb findet statt im Rahmen der Bonner Tage der Demokratie 2020.

Termin

29.05.2020, von 12:00 bis 13:30

Ort

www.bpb.de/demokratie-sprechstunde
Facebook-Kanal der bpb

Für

Alle, die Fragen zur Demokratie haben

Veranstalter

Die Aktion findet im Rahmen der Bonner Tage für Demokratie statt.

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine
Ihr Anliegen (max. 350 Zeichen), das Sie gerne in die Demokratiesprechstunde einbringen möchten, senden Sie bitte an kommunikation@bpb.de.

Technische Voraussetzungen, um im Livestream dabei zu sein sind:
  • stabile Internetverbindung
  • Skype-Account
Bitte melden Sie sich bis zum 20.05.2020 an.

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Demokratiegeschichte wird fast immer als Revolutionsgeschichte erzählt – und damit oft als eine Sache der Männer. Es lohnt sich häufig, den Blick auf Demokratiegeschichte um die Themen Reformen, transnationale Entwicklungen und Geschlecht zu erweitern.

Mehr lesen

Eine niedrige Beteiligung ist in der Wahlgeschichte keine Ausnahme. Wahlen waren meistens ein dröger Akt, bei dem das Volk immer wieder mit Kampagnen angetrieben werden musste – im 19. Jahrhundert gar mit Gewalt, Korruption und Manipulation.

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Schriftenreihe (Bd. 10423)
Frauenwahlrecht

Frauenwahlrecht

Wie kann von Demokratie gesprochen werden, wenn die Hälfte der Bevölkerung nicht wählen darf? Dieser Sammelband diskutiert, warum Frauen so lange aus dem Gleichheitsverständnis exkludiert werden konnten und plädiert dafür, die Einführung des Frauenwahlrechts als Demokratiegeschichte zu begreifen.Weiter...

Zum Shop

Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

Mai 2020 / Juni 2020

25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
Zurück Weiter
Mitmischen: Neue Partizipationsformen Neu
Themenblätter im Unterricht (Nr. 66)

Mitmischen: Neue Partizipationsformen

Politik setzt in demokratischen Systemen immer die Teilhabe der Bürger voraus. Welche Formen kann diese Teilhabe oder Partizipation annehmen?

Mehr lesen

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung beginnt jährlich mit dem neuen Schuljahr und endet für alle am 1. Dezember. Mehr hier...

Mehr lesen auf schuelerwettbewerb.de