30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Veranstaltungssaal mit Mikrofon im Vordergrund

Go West - Eine politische Reise durch die USA - virtuell

Redaktionell empfohlener externer Inhalt von uploads.knightlab.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von uploads.knightlab.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden
Wir reisen im Vorfeld und während der US-Präsidentschaftswahlen durch die USA, auf der Strecke des legendären Capitol Limited vom Machtzentrum der USA, Washington, DC bis Chicago und dann quer durchs Land mit dem California Zephyr von Chicago bis nach von San Francisco wo wir am 4. November 2020, dem Tag an dem die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen vorliegen, ankommen werden.

Mit im Gepäck: zahlreiche Interviews, Gespräche und Hintergrundinformationen der bpb.

In der Wahlnacht vom 3. auf den 4. November ab 23:00 Uhr können Sie hier in unseren Zug virtuell zusteigen: über das Online-Tool "ZOOM" können sich Politikinteressierte treffen, austauschen und zusammen die Ergebnisse diskutieren.

Steigen Sie ein!
Ticket lösen Sie über den Anmeldebutton!

Termin

02.11.2020 bis 04.11.2020

Für

alle Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung
Medienpartner: Bonner General-Anzeiger

Anmeldung

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.


Das Bild zeigt einen Zug auf einem US-amerikanischen Bahnhof.
Aktion

Go West

Go West – Zwischen dem 2. und 4. November 2020 reisen wir – virtuell - von der Ost- an die Westküste der USA. Im Gepäck: zahlreiche Hintergrundinformationen zu den US-Präsidentschaftswahlen und stets die eine Frage: wie wählen die USA

Mehr lesen

Der frisch gewählte Präsident Donald Trump und seine Familie bei seiner Siegesrede in der Wahlnacht, 09.11.2016.
Veranstaltungsdokumentation (November 2016)

Analyse-Frühstück nach der US-Wahl 2016

Bundeszentrale für politische Bildung und Deutsche Welle luden mit freundlicher Unterstützung des General-Anzeigers am 9. November ins bpb:medienzentrum ein / Erste Einschätzungen zur Wahlnacht aus wissenschaftlicher und journalistischer Perspektive.

Mehr lesen