Ausstellung "Bilder im Kopf"

Bildungs- und Rahmenprogramm zur Ausstellung "Polyphon. Mehrstimmigkeit in Bild und Ton"

Kopfhörer

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt Sie in Kooperation mit der Kunstsammlung Gera herzlich ein zum interdisziplinären Bildungs- und Rahmenprogramm zur Ausstellung "Polyphon. Mehrstimmigkeit in Bild und Ton", die vom 2. Juli bis zum 19. September 2021 in der Kunstsammlung – Orangerie, im Museum für Angewandte Kunst und im Hofgut Gera gezeigt wird.

Die Demokratie lebt von der Pluralität von Meinungen, Interessen und Weltansichten. Wie können unterschiedliche Meinungen, Weltansichten und multiple Stimmen dargestellt, diskutiert und wahrnehmbar gemacht werden?

In mehreren Veranstaltungen im öffentlichen Raum der Stadt Gera und in den Museen setzt sich das Bildungs- und Rahmenprogramm mit gesellschaftlicher Vielstimmigkeit auseinander. Eine besondere Rolle spielen dabei kulturelle und künstlerische Perspektiven auf politisch und gesellschaftlich relevante Themen. Die Veranstaltungen reichen von geführten "Electrical Walks" mit Kopfhörern über Lesungen, Performances und interdisziplinäre Gespräche bis hin zu musikalischen Interventionen im öffentlichen Raum.

Termin

03.07.2021,11:00 bis 18.09.2021,21:00

Ort

Für die jeweilige Veranstaltungslocation schauen Sie bitte auf https://www.museen-gera.de/

Für

Studierende kunst- und kulturwissenschaftlicher, kulturvermittelnder und soziologischer Fachrichtungen sowie Künstler/-innen, Kulturvermittler/-innen, Akteur/-innen, Expert/-innen und Multiplikator/-innen aus den Feldern Kunst, Kultur, kulturelle Bildung, Kulturpolitik, Medien und Wissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Kunstsammlung Gera

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme am Bildungs- und Rahmenprogramm ist kostenlos.
An einigen der Veranstaltungen kann nur eine begrenzte Anzahl an Personen teilnehmen. Daher ist eine Anmeldung erforderlich. Aufgrund der sich ändernden Hygienevorschriften kann sich die Planung noch ändern.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Website https://www.museen-gera.de/.

Kontakt

Frau Dr. Anne Zeitz
anne.zeitz@univ-rennes2.fr

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.