>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
re:publica 2012 in Berlin.

SpeedLab: Lehrende der Zukunft

SpeedLab: Lehrende der ZukunftSchule im Jahr 2000, wie sie um 1900 gesehen wurde. (Zeichnung: Jean-Marc Côté oder Villemard // Foto: bearbeitet / Wikimedia Commons / Lizenz CC0 )

Bildung im Jahr 2027. Lehrende arbeiten mit immer neuen digitalen Geräten und Tools. Jede Schülerin und jeder Student lernt im eigenen Tempo und nach individuellen Lernplänen – an dezentralen Lernorten. Die Lehrenden stehen ihnen als Coaches virtuell zur Seite.

Wird Bildungsarbeit schon in zehn Jahren so aussehen? Die Digitalisierung verändert den Beruf des Lehrenden rasant. Seine Vertreterinnen und Vertreter sind gefordert, sich technisch, methodisch und didaktisch neu zu orientieren und sich laufend auf dem neusten Stand zu halten. Die Veränderungen betreffen die Kompetenzen der Lehrenden, ihr Rollenverständnis und Lehr- und Lerninhalte.

Welche neuen Fähigkeiten brauchen Lehrende künftig, welche bleiben weiterhin wichtig? Wie muss sich die Aus- und Fortbildung von Lehrenden entsprechend wandeln? Welche Lerninhalte stehen künftig im Zentrum, um welche Themen und Kompetenzen geht es für die Lernenden? Und welche Rollenverschiebungen finden statt, sowohl im Kollegium als auch zwischen Lehrenden und Lernenden?

Das SpeedLab "Lehrende der Zukunft" geht diesen und weiteren Fragestellungen im Rahmen von thematischen Inputs und parallelen LernLabs nach.

Es bringt Akteure aller Bildungsbereiche und -stufen zusammen, ermöglicht einen persönlichen Austausch, initiiert Denkanstöße zum Thema und formuliert konkrete Thesen und Forderungen für einen positiven Digitalisierungsprozess an den Bildungsstätten unseres Landes und damit eine gemeinsame Gestaltung unserer Bildung in der Zukunft.

Was ist ein SpeedLab?



SpeedLabs sind ein Veranstaltungsformat, das Podiumsdiskussion, Vorträge und parallele Kurz-Workshops (LernLabs) kombiniert. In Anlehnung an das Format des "Speeddatings" nehmen alle Teilgebenden an jedem LernLab teil.

Ziele des SpeedLabs sind der persönliche Austausch zwischen den Akteurinnen und Akteuren und die Formulierung konkreter Forderungen und Thesen für die Gestaltung des Lehrendenberufs in der Zukunft.

Termin

19.10.2017, von 10:00 bis 16:00

Ort

Colonia Nova
Thiemannstr. 1
Tor 4, Haus 5, Aufgang 1
12059 Berlin

Für

Das SpeedLab richtet sich an Akteure aller Bildungsbereiche und -stufen: schulische und außerschulische Lehrende, Hochschulmitarbeiter, Schülerinnen, Schüler und Schülervertretungen, (Lehramts-) Studierende, Medienpädagogen, Schulleiterinnen und Schulleiter, Aus- und Weiterbildungsanbieter, Vertreterinnen und Vertreter aus der Bildungspolitik und weitere interessierte Bildungsakteure.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung
werkstatt.bpb.de

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine
Anmeldeschluss ist der 5. Oktober 2017.

Auf Wunsch erhalten Sie nach der Veranstaltung eine schriftliche Teilnahmebescheinigung.

Kontakt

Birgit Frost
KOOPERATIVE BERLIN
Tel +49 (0)30 23 25 74-614
info@werkstatt.bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Veranstaltungskalender

September 2017 / Oktober 2017

18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22

Veranstaltungssuche

Shop

bpb.de/shop

Bestellen Sie hier Ihre Wunschpublikationen der bpb: Von den "Informationen zur politischen Bildung" über die Schriftenreihe bis zu unseren DVDs und vielen weiteren informativen Angeboten für ein breites Spektrum an Zielgruppen. Weiter...