Bild02

17.12.2019

Panel III: Intelligente Maschine oder dumme Programme?

Freitag, 6. März 2020, 14:00 Uhr - 15.45 Uhr

Intelligente Maschinen (© bpb | Illustration: Leitwerk)

Künstliche Intelligenz soll unser Leben weiter verbessern: Effizientere Produktionen, neue Lösungen durch die Analyse von Big Data und mehr Komfort in der Nutzung von Maschinen, wie beispielsweise selbstfahrenden Fahr- oder Fluggerät. Künstliche Intelligenzen liefern uns bessere Suchergebnisse, schlagen uns perfekte Partner vor oder stellen medizinische Diagnosen. Gleichzeitig wählen sie aber auch Bewerberinnen oder Bewerber für Auswahlgespräche aus, erkennen Menschen per Videoüberwachung oder geben Empfehlungen für Gerichtsurteile sowie Kreditwürdigkeit aus. Künstlichen Intelligenzen machen in diesen Bereichen allerdings auch Fehler oder grenzen Menschen, die nicht den vorliegenden Daten entsprechen, aus. Inwiefern kann man heute tatsächlich von künstlicher Intelligenz sprechen und welche Aufgaben sollten wir an diese Programme abgeben – und welche nicht? Brauchen wir eine "digitale Ethik", welche den Funktionen digitaler Systeme bestimmte Paradigmen vorschreibt?

Die Referent/-innen
  • Lena-Sophie Müller, Intitiative D21
  • Lorenz Matzat, Algorithm Watch
  • Volker Jung, Kirchenpräsident Evangelische Kirche Hessen-Nassau
  • Jürgen Geuter, Otherwise Network
  • Moderation: Christiane Miethge
15:45 Uhr: Pause


Veranstaltungskalender

Dezember 2021 / Januar 2022

06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Zurück Weiter

Veranstaltungssuche

Shop

bpb.de/shop

Bestellen Sie hier Ihre Wunschpublikationen der bpb: Von den "Informationen zur politischen Bildung" über die Schriftenreihe bis zu unseren DVDs und vielen weiteren informativen Angeboten für ein breites Spektrum an Zielgruppen.

Mehr lesen