Dossierbild Podium/Vortrag

Europa nach der Wahl – Was wird uns erwarten?

"Checkpoint bpb – die Montagsgespräche" / 27. Mai 2019 in der Kalkscheune, Berlin

Das Europäische Parlament in Brüssel, Belgien.Das Europäische Parlament in Brüssel, Belgien. (© picture-alliance)

Alle fünf Jahre werden bei der Europawahl die Mitglieder des Europäischen Parlaments gewählt. In diesem Jahr haben rund 60,8 Millionen Deutsche und zusätzlich 3,9 Millionen weitere Bürger, die in Deutschland leben, die Möglichkeit bei einem der größten demokratischen Ereignisse weltweit teilzunehmen.

Die Wahlen zum Europäischen Parlament 2019 sind geprägt von multiplen Spaltungen. Auf der einen Seite ist es der geplante Austritt des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland aus der EU, welcher den Wahlen eine besondere Prägnanz auferlegt. Auf der anderen Seite trägt der Wandel innerhalb des europäischen Parteisystems dazu bei, dass die Entwicklung der EU so umstritten ist, wie nie zu vor.

Der Checkpoint im Mai 2019 widmet sich den Fragen und Herausforderungen die künftig mit dem Wahlergebnis der Europäischen Union einhergehen werden. Über das endgültige Ergebnis wollen wir gemeinsam mit Dr. Nicolai von Ondarza (Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für internationale Politik und Sicherheit), Sugárka Sielaff (euro|topics-Korrespondentin) und Dr. Linn Selle (Europäische Bewegung Deutschland e.V.) und Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb) diskutieren. Impulse für die Diskussion über den Zusammenhalt der Europäischen Union wird die Ausstellung von "Pulse of Europe" geben, die ihre Begeisterung, Ideen und Sorgen zu Europa in bildlicher Sprache ausdrücken.

Außerdem freuen wir uns sehr darüber, das internationale bazaar europa - young theatre across borders als kulturelle Programmergänzung gewonnen zu haben, die den Checkpoint zu einer besonderen Begegnung machen. In ihrer Arbeit geht es um den Austausch von Träumen, Ideen und Hoffnungen über nationale, kulturelle oder ethnische Grenzen hinweg. In diesem Sinne setzen sie sich für freies, liberales, verantwortungsbewusstes und demokratisches Europa ein.

Nach der Veranstaltung sind Sie herzlich dazu eingeladen, den Checkpoint bei einem kleinen Empfang ausklingen zu lassen. Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgt die polnische Band Bubliczki mit wildem Balkan-Klezmer-Gypsy-Brass, viel Energie und Leidenschaft.

Moderiert wird die Veranstaltung von Politikberater Dr. Cornelius Adebahr.

Einlass für die Veranstaltung ist ab 17:30 Uhr.

Termin

27.05.2019, von 18:30 bis 23:00

Ort

Kalkscheune
Johannisstraße 2
10117 Berlin

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine
Eine Anmeldung ist bis zum 24. Mai möglich (max. 250 Plätze verfügbar).

Kontakt

Sibel Özdemir
sibel.oezdemir@bpb.de

Bürgerservice der bpb

Sie haben Fragen? Treten Sie mit unserem Bürgerservice in Kontakt:
Tel +49 (0)228 99515-0
Fax +49 (0)228 99515-113
E-Mail info@bpb.de
Twitter @frag_die_bpb

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

Mai 2019 / Juni 2019

13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen