Dossierbild Podium/Vortrag

"Ich bin Özlem"

Lesung von und Diskussion mit Dilek Güngör

"Ich bin Özlem""Ich bin Özlem" (© Dilek Güngör/Verbrecherverlag)

Özlem. Geboren in Schwaben. Fachabitur. Sprachenlehrerin. Verheiratet mit Philipp, Ingenieur. Zwei Kinder. Wohlsituierter Freundeskreis. Eine bürgerliche Familie. Doch trotz all des scheinbar Stabilen herrscht in ihr eine permanente Unsicherheit, ein dauernder Selbstzweifel. Stellt sie sich vor, ergänzt sie schnell: "Meine Eltern kommen aus der Türkei." Ihre Freundin amüsiert das. ‚Sagst Du das immer, wenn dich jemand nach deinem Namen fragt?‘. Das Gefühl, nicht dazuzugehören, ist ein steter Begleiter. Und so lächelt Özlem ihre Freundin an, wie so oft, und schweigt. Bis im Ostseeurlaub die Freunde beginnen, über die Karlsplatz-Schule zu sprechen, die "Brennpunktschule"…

Sensibel und selbstkritisch thematisiert der Roman die Herausforderung der Identitätsfindung jener, deren Eltern oder Großeltern einst nach Deutschland kamen und heute in einer Gesellschaft leben, die besessen ist von der Frage nach Zugehörigkeit und nach der "wahren" Herkunft.

Dilek GüngörDilek Güngör (© Dilek Güngör)
Dilek Güngör ist in Schwäbisch Gmünd geboren und lebt heute in Berlin. Sie studierte Übersetzen in Germersheim, Journalistik in Mainz und Race and Ethnic Studies in Warwick, England. 2007 veröffentlichte sie ihr Romandebüt "Das Geheimnis meiner türkischen Großmutter". Sie arbeitet als Journalistin und Kolumnistin, ist Stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift "Kulturaustausch" und schreibt als Gastautorin Beiträge für die ZEIT ONLINE Kolumne "10 nach 8".

Termin

07.11.2019, von 18:00 bis 20:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger; politische Bildnerinnen und Bildner; Lehrerinnen und Lehrer; Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler; Journalistinnen und Journalisten

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, Fachbereich "Extremismus"

Anmeldung

Teilnahmegebühr: Eintritt frei
Bitte melden Sie sich bis zum 06.11.2019 an.

Kontakt

Hanne Wurzel
Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
hanne.wurzel@bpb.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

Oktober 2019 / November 2019

14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen