Dossierbild Podium/Vortrag

100 x MITEINANDER REDEN in ländlichen Räumen!

Abschlussveranstaltung am 23. April 2021

100 x MITEINANDER REDEN in ländlichen Räumen. (© MITEINANDER REDEN)

Was kann die politische Bildung von den 100 Projekten lernen, die zwei Jahre lang vom Programm MITEINANDER REDEN finanziell und mit Vernetzungs- und Qualifizierungsangeboten gefördert wurden?

Die Bundeszentrale für politische Bildung, Initiatorin des Programms, will mit ihren Partnern Bilanz ziehen: Welche Bedarfe haben die vielen motivierten Menschen und Initiativen in ländlichen Räumen und welche Rolle spielt die politische Bildung? Welche Wege gehen Dörfer und Gemeinden mit bis zu 15.000 Einwohner/-innen, um gegen lokale Konflikte und gesellschaftliche Polarisierungen anzugehen? Wie lassen sich dort Kommunikation und Teilhabe (wieder)beleben? Warum haben die meisten Akteur/-innen trotz der Corona-Pandemie ihre Projekte fortsetzen können und welche neuen Resilienzerfahrungen konnten sie im kollegialen Austausch gewinnen?

Darüber soll geredet werden! Wir möchten Sie einladen, auf zwei Jahre MITEINANDER REDEN zurückzublicken sowie mit Motivation und Inspiration die nächste Förder- und Qualifizierungsphase einzuläuten (2021-2023)!

Die Streams der Abschlussveranstaltung können Sie live auf www.bpb.de und www.miteinanderreden.net sowie auf facebook verfolgen.

Anmeldung zum Livestream erbeten bis zum 19. April unter: https://bit.ly/3m0dxqQ

Termin

23.04.2021

Für

Politische Bilder-/innen, Multiplikator/-innen, Bildungs- und Kulturschaffende, engagierte Einzelpersonen, Kommunalvertreter-/innen

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Anmeldung

Teilnahmegebühr: keine

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme am Livestream bis zum 19. April 2021 an.

Kontakt

info@miteinanderreden.net



Veranstaltungskalender

April 2021 / Mai 2021

19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen