Dossierbild Podium/Vortrag

Smart City – Wie wollen wir leben? Was ändert sich in einer digitalen Welt?

Live-Talk im Internetstream am 06. Juli 2021, 11.00 Uhr

Redaktionell empfohlener externer Inhalt von www.youtube-nocookie.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube-nocookie.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) startete im Dezember 2020 den Aufruf für Bewerbungen zur dritten Staffel der Modellprojekte Smart Cities. Bereits in den ersten beiden Aufrufen wurden 45 Städte und Regionen in Deutschland ausgewählt, denen nun für ihre digitalen Stadtentwicklungsprojekte Fördermittel zur Verfügung stehen. In Thüringen erhielten die Städte Gera und Jena den Zuschlag.

Aber um was geht es bei Smart Cities? Unter dem Begriff Smart City entwerfen Städte, mit den neuen Möglichkeiten, die sich durch Digitalisierung, Internet und die moderne Telekommunikation bieten, Visionen für eine einfallsreiche Stadtorganisation. Dies betrifft viele Bereiche im täglichen Leben der Bürgerinnen und Bürger.

In der Veranstaltungsreihe "Smart City – Wie wollen wir leben? Was ändert sich in einer digitalen Welt?" wollen fünf Partner in fünf Live-TV-Talks sich dem Thema nähern und hierbei die Bürgerinnen und Bürger in die Diskussion einbinden.

Bereits am 27. Mai 2021 fand der erste Talk zum Thema "Smart City und Vernetzung total? Wie das Internet der Dinge die Stadt verändert" statt. Diesen können Sie online Video-Icon hier anschauen.

Smarte Städte und Kommunen sind auf möglichst viele Daten angewiesen. Diese auszuwerten, Muster und Bedarfe zu erkennen und darauf aufbauend smarte Stadtkonzepte zu entwickeln, ist zentral für das Funktionieren einer Smart City. Doch wer legt eigentlich fest, welche Daten erfasst werden? Wer hat die Kontrolle über die Daten und die (politischen) Entscheidungen, die auf Grundlage dieser getroffen werden? Und wie werden die Daten eigentlich geschützt? In der Veranstaltung am 6. Juli 2021 sollen unter anderem diese Fragen vertieft werden. Dabei wird auch darüber diskutiert, welches Potenzial offene Daten für eine nachhaltige demokratische Entwicklung der Städte spielen können.

Ablauf der Veranstaltung
  • 11.00 Uhr Begrüßung und Auftakt der Veranstaltung
    Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
  • 11.10 Uhr Impuls Smart City und die Daten! Big Data, Datenschutz und Mitbestimmung
    Michael Lobeck, Smart City Forscher und Berater
  • 11.45 Uhr Diskussion
    Michael Lobeck Smart City Forscher und Berater
    Sonja Fischbauer Open Knowledge Foundation Deutschland e. V.
    José David da Torre Suárez Digitalstadt Darmstadt
Moderation: Marcus Richter, freier Redakteur, Moderator und Podcaster

Die Veranstaltung wird im Livestream unter www.bpb.de übertragen und steht anschließend für den zeitversetzten Abruf unter https://www.bpb.de/mediathek zur Verfügung. Zusätzlich erfolgt die thüringenweite Ausstrahlung im Fernsehkanal des Thüringer Lernsenders "labor 14" vom 14. bis 21. Juli 2021. Das Programm des Lernsenders "labor 14" ist empfangbar auf den Kanälen 156 (SD) und 188 (HD) im Vodafone Kabelnetz in Erfurt, Eisenach, Gera, Gotha, Jena, Meiningen, Neuhaus, Nordhausen, Rudolstadt, Saal- feld, Sonneberg, Suhl und Weimar und im Livestream.

Merken Sie sich schon jetzt, folgende Termine:
  • 05.08.2021:"Smart City und neue Mobilität – Fahren ohne Fahrer!?"
  • 07.09.2021:"Smart City und Bürgernähe – Was muss sich ändern?"
  • 12.10.2021"Smart City und Gesundheit – Diagnose ohne Arzt?"

Termin

06.07.2021, von 11:00 bis 13:00

Ort

Die Veranstaltung wird im Livestream unter www.tlm.de und www.bpb.de übertragen und steht anschließend für den zeitversetzten Abruf in der Mediathek der TLM zur Verfügung.

Veranstalter

Eine Veranstaltungsreihe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit FUNKE Medien Thüringen, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (LZT), der Stadt Gera und dem Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Teilnahmegebühr: keine

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.



Veranstaltungskalender

August 2021 / September 2021

02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Zurück Weiter

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen