Workshop auf der re:publica 2012.

Ausstellungsnarrative und Bildungsarbeit zu NS-Täterschaft

"Mord und Massenmord im KZ Sachsenhausen 1936-1945", Blick auf die Ausstellung und die "Station Z""Mord und Massenmord im KZ Sachsenhausen 1936-1945", Blick auf die Ausstellung und die "Station Z" (© Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Horst Seferens)

In diesem Seminar soll ein Überblick über die aktuelle Täterforschung gegeben werden. Es geht um Strukturen der Gewalt – Das KZ-System im Kontext der NS-Vernichtungspolitik, Täter und "Tätergesellschaft" – Die "Volksgemeinschaft" als Konzept zur Erklärung der Gewaltexzesse im Nationalsozialismus sowie um Ausstellungsnarrative und Bildungsarbeit in NS-Gedenk- und Dokumentationsstätten zu Täterschaft im Nationalsozialismus. Außerdem beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Frage, wie sie die Forschungsergebnisse in die historische politische Bildungsarbeit und in Ausstellungenintegrieren lassen, ohne Täter "verstehen zu wollen" oder gar Verständnis zu wecken.

PDF-Icon Veranstaltungsprogramm (39 KB)

"Die Konzentrationslager-SS 1936-1945: Exzess-und Direkttäter im KZ Sachsenhausen", Blick in die Ausstellung im Turm A"Die Konzentrationslager-SS 1936-1945: Exzess-und Direkttäter im KZ Sachsenhausen", Blick in die Ausstellung im Turm A (© Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Friedhelm Hoffmann)


Termin

22.06.2017 bis 24.06.2017

Ort

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg

Für

Mitarbeiter/innen von Gedenkstätten und Dokumentations- und Informationseinrichtungen, Gedenkstätteninitiativen, Lehrer/innen, Historiker/innen, Multiplikatoren/innen aus schulischer und außerschulischer politischer Bildung, Hochschulen, Kultur und Medien, Wissenschaftler/innen, Publizisten/innen, Studierende.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen und Stiftung Topographie des Terrors, Berlin

Anmeldung

Teilnahmegebühr: 60,- (mit Übernachtung im DZ)
Unterbringung im EZ zuzüglich 30,-Euro, ermäßigt 30,- (Studierende und Teilnehmende ohne Übernachtung)

Anmeldung bei

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Das PDF-Icon Anmeldeformular senden Sie bitte
per Fax: 03301-200-201
per E-mail: seminar@gedenkstaette-sachsenhausen.de
oder postalisch an:
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Stichwort "Gedenkstättenseminar"
Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg

Bitte melden Sie sich bis zum bis 8. Mai 2017 an.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

 


Publikationen zum Thema

Cover SR 1326

Wegweiser zur Erinnerung

Als "Wegweiser zur Erinnerung" richtet sich diese Broschüre an Multiplikatorinnen und Multiplikator...

Coverbild Auschwitz heute

Auschwitz heute

Auschwitz – Ort und Symbol der Vernichtungs- maschinerie des nationalsozialisti- schen Deutschland...

Coverbild KL

KL

In mehr als 1100 Lagern hielten die Nationalsozialisten ihre Gegner gefangen. Unzählige von ihnen w...

Cover Begleitheft Zeugen der Shoah

Zeugen der Shoah. Fliehen – Überleben – Widerstehen – Weiterleben

Dieses Begleitheft zur DVD-Edition "Zeugen der Shoah" bietet zahlreiche Informationen und Tipps für...

Coverbild Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust

National- sozialismus: Krieg und Holocaust

Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensrau...

Coverbild Nationalsozialismus: Aufstieg und Herrschaft

National- sozialismus: Aufstieg und Herrschaft

Die Nationalsozialisten verwandelten Deutschland nach ihrem Machtantritt binnen weniger Monate von e...

WeiterZurück

Zum Shop

Veranstaltungskalender

Juni 2017 / Juli 2017

19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
Big Data TeaserDigitale Bildung

Big Data und politische Bildung

Big Data ist Realität und Big Data wird unser Leben verändern. Über Big Data wachsen Medienbildung und politische Bildung untrennbar zusammen. Diese Website liefert Material für die Bildungsarbeit: Mit exemplarischen Thesen und herausragenden Vertreter_innen dieser Disziplinen, Einführungen, Definitionen, Bild- und Tondokumenten und vor allem Handreichungen für die Praxis. Weiter... 

LokaljournalistenprogrammPresse

Lokaljournalisten-
programm

Alles, was die Politikberichterstattung in den lokalen Medien (Tageszeitung, lokaler Hörfunk) fördert, dient der politischen Bildung. Mit einem breit gefächerten Angebot an Veranstaltungen und Publikationen bietet die bpb deshalb Weiterbildung und Service für Journalistinnen und Journalisten. Weiter... 

spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen. Weiter...