Jugenddemokratiepreis Logo Neu.

5.1.2015

Jugenddemokratiepreis 2014

Dein Einsatz. Dein Engagement. Dein Respekt.

Der Jugenddemokratiepreis wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen und zeichnet ein Projekt von oder für junge Menschen aus, das sich vorbildlich für Demokratie und eine stärkere Partizipation junger Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Dieser von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgeschriebene Preis ist mit 3.000 € dotiert und wird in Anlehnung an den Internationalen Demokratiepreis Bonn vergeben. 2014 erwählte die Jugendjury, bestehend aus jungen Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren, das Projekt „Youth Changemaker City Solingen“, welches – gemeinsam mit einem starken Netzwerk aus Kooperationspartnern – in Solingen eine Problemlöser-Kultur schaffen möchte, die es jedem jungen Menschen erlaubt, sich in die Entwicklung und Gestaltung der eigenen Stadt einzubringen.

Preisträger des 5. Jugenddemokratiepreises 2014:

"Youth Changemaker City Solingen"

"Viele Jugendliche würden sich gerne engagieren, wissen aber nicht, wo sie das tun können, oder finden keine für sie passenden Angebote. Dort setzen wir an: in Dream-it-Do-it Workshops malen sich Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren die Stadt aus, wie sie für sie sein soll, um daran anknüpfend eigene konkrete Projekte zu entwickeln. Mit regelmäßigen Treffen, Trainings und einer Startfinanzierung von bis zu 400 Euro unterstützen wir die Jugendlichen bei ihrer Projektumsetzung. Die Verantwortung liegt dabei von Beginn an bis zum erfolgreichen Abschluss in den Händen der Jugendlichen. In den letzten Jahren konnten so mit über 25 Projekte – vom Unplugged-Musikevent im Park über interkulturelle Kochabende bis hin zur Mentoren-AG für bildungsbenachteiligte Kinder - zahlreiche junge Menschen erreicht und viele jugendrelevante Themen in der Stadt bekannt gemacht werden."
Web: http://www.changemakercity.de/solingen

Würdigungen

Insgesamt bewarben sich 65 Projekte um den Jugenddemokratiepreis 2014, von denen einige die Jury nachhaltig beeindruckt haben.
Daher wurden zwei weitere Projekte ausgewählt, denen mit einer Kurzvorstellung an dieser Stelle eine Würdigung zuteilwerden soll.

"Liebe bekennt Farbe!"
Das Leipziger Schulaufklärungsprojekt "Liebe bekennt Farbe!" betreibt Bildungsarbeit zu sexueller Identität. Schule gilt noch immer als einer der homophobsten Orte unserer Gesellschaft; "schwul" ist gängiges Schimpfwort auf deutschen Schulhöfen. Mit vielfältigen Methoden im Gepäck kommen junge Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender, die ehrenamtlich arbeiten und eigens für das Projekt geschult wurden, in Schulklassen und bieten durch persönliche Gespräche die Möglichkeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dabei stehen Fragen zu Coming Out, Lebenspartnerschaftsgesetz und Geschlechterrollen ebenso im Mittelpunkt wie Vorurteile und Erfahrungen mit Diskriminierung.
Web: www.rosalinde-leipzig.de
Mail: schulprojekt@rosalinde-leipzig.de

RAPutationTV
RAPutationTV gibt als einzige deutsche Online-Casting-Show jungen HipHop-Talenten eine Plattform, um on- wie offline von ihrem Talent zu überzeugen und ihre politische Botschaft zu verbreiten – ganz nach dem Motto der Show: Deine Message, Dein Mic! Hier wählt das Publikum die besten RapperInnen gemeinsam mit einer hochkarätigen Jury Runde für Runde von der Top 10 bis zur Top 1. An den bisherigen Staffeln von RAPutationTV nahmen weit über 400 junge Menschen aus ganz Deutschland teil, über Facebook, Twitter und Youtube beteiligten sich seit der Gründung mehr als 100.000 User an der politischen Diskussion und verfolgen den Contest und dazugehörige Formate wie "Anschnallen, bitte!" oder die Raputation.tv-Cypher. RAPutationTV ist ein Projekt der gemeinnützigen Initiative DU HAST DIE MACHT und wird von der Robert Bosch Stiftung finanziert und von der UFA GmbH umgesetzt.
Trailer: https://www.youtube.com/

Preisverleihung am 18.11. im Museum Alexander König

Nach Grußworten von Thomas Krüger, Präsident der bpb, und Dr. Erik Bettermann, Vorsitzender des Internationaler Demokratiepreis e.V., überreichte die Jugendjury festlich den Preis. Im Folgenden wurden das prämierte und die gewürdigten Projekte vorgestellt. Den Abschluss bildete eine Performance des Rappers "Cossu", die gemeinsam mit der vorangegangenen Darbietung des Poetry Slam Teams "The Brave New Word" den künstlerischen Rahmen der Preisverleihung darstellte.
PDF-Icon Hier der Link zum Beitrag von "The Brave New Word" anlässlich der Preisverleihung.


Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

Juli 2020 / August 2020

06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Zurück Weiter
Mitmischen: Neue Partizipationsformen Neu
Themenblätter im Unterricht (Nr. 66)

Mitmischen: Neue Partizipationsformen

Politik setzt in demokratischen Systemen immer die Teilhabe der Bürger voraus. Welche Formen kann diese Teilhabe oder Partizipation annehmen?

Mehr lesen

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung beginnt jährlich mit dem neuen Schuljahr und endet für alle am 1. Dezember. Mehr hier...

Mehr lesen auf schuelerwettbewerb.de