Teaser NEU Abschluss 1

19.11.2015

Hanna Feczko

Hanna FeczkoHanna Feczko
Herkunftsland: Polen

Gastinstitution: Max Mannheimer Studienzentrum, Dachau

Ihre Institutionen in Polen: Pfadfinder-Organisation der Republik Polen, Stiftung Topografie der Entwicklung

Programm: B – Eigenes Projekt der Stipendiatin

"Mir ist wichtig, dass politische Bildung viel mit Selbstbildung zu tun hat. Es muss aktiv und bewusst sein. Die Teilnehmer müssen immer kritisch bleiben, damit sich die Bildung nicht in Propaganda verwandelt", sagt die polnische Stipendiatin Hanna Feczko. Wichtige Stichworte sind für sie dabei: Selbsterziehung, Verständnis und Verantwortung.

Hanna Feczko hat in Krakau einen Bachelorabschluss in Internationale Beziehungen erworben. Sie hat zudem zwei Masterabschlüsse: European Studies in Leuven (Belgien) und Wirtschaft in Krakau. Sie war 2014 Stipendiatin des Internationalen Parlamentsstipendiums beim Deutschen Bundestag, anschließend arbeitete sie als Projektmanagerin an der Universität. Seit über 16 Jahren ist Hanna Feczko Pfadfinderin und wirkt bei der polnischen Pfadfinder-Organisation als Betreuerin, Leiterin und Trainerin mit. "Unser Ziel ist es, Menschen zu befähigen, mutig die Verantwortung für sich, für ihre Mitbürger und für das Land zu übernehmen".

"Im September 2014 habe ich zusammen mit Kolleginnen die Stiftung Topografie der Entwicklung (Topografia Rozwoju) gegründet, um eigene Ideen für Bildungsprojekte zu verwirklichen. Zurzeit bereiten wir ein deutsch-polnisch-israelisches Projekt vor", berichtet Hanna. "Der Hauptwirkungsbereich unserer Stiftung ist die politische Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowohl in der lokalen als auch in der internationalen Dimension." Außerdem leitet Hanna Workshops über polnische Geschichte für Jugendliche mit Down Syndrom und betätigt sich als Faktencheckerin bei dem Internetportal www.demagog.org.pl.

Zu ihren persönlichen Interessen befragt, antwortet Hanna Feczko: "Außer Politik und politischer Bildung liebe ich Sport. Vor allem Sportklettern, aber auch Ski, Fahrrad, Schwimmen und alle andere Outdoor-Aktivitäten. Ich interessiere mich für alles, weil ich es mag was Neues zu lernen."

Im Rahmen ihres Stipendiums beim Max Mannheimer Studienzentrum in Dachau möchte Hanna eine deutsch-polnische Jugendbegegnung zum Thema "Displaced Persons" organisieren.


NECE
Netzwerke

NECE

NECE is an initiative for networking citizenship education in Europe.The initiative´s chief goal is to promote the Europeanisation of citizenship education, and to contribute to the creation of a European general public.

Mehr lesen

Aus drei mach eins! Kannten Sie bisher das Publikations-
verzeichnis, den Veranstaltungs-
kalender und den Flyer für die Studienreisen, so bietet das bpb:magazin den Service dieser drei Publikationen und viele weitere interessante Informationen nun aus einer Hand.

Mehr lesen

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren. In dieser Dokumentation erhalten Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2013.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen.

Mehr lesen