Teaser NEU Abschluss 1

19.11.2015

Edina Merli

Edina MerliEdina Merli
Herkunftsland: Rumänien

Gastinstitution: Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg (HÖB)

Ihre Institution in Rumänien: Societatea Studenţilor Europenişti, Cluj-Napoca/Gesellschaft der Europäischen Studenten

Programm: Programm A – Einbindung in Projekt der Gastinstitution

"Demokratie, Toleranz und Freiheit sind Werte, über die man oft spricht und selten verwirklicht. Durch politische Bildung können sich die Perspektiven erweitern und man kann neue Methoden lernen", sagt die rumänische Stipendiatin Edina Merli. "Meine Teilnahme an nationalen und internationalen Projekten hat mich darin bestärkt, dass man selbst Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen muss."

Der EU-Beitritt Rumäniens war eine Motivation für Edina Merli, in Klausenburg/Cluj an der Fakultät für Europastudien Internationale Beziehungen und Europastudien zu studieren. "Meine Recherchen im Rahmen des Projektes Europa begegnen – Europa wählen haben mir gezeigt, dass die Bevölkerung Rumäniens kaum über EU informiert ist. Daran möchte ich etwas ändern", sagt die Stipendiatin.

Edinas Heimatregion Siebenbürgen ist berühmt für die verschiedenen ethnischen Minderheiten. "Als Mitglied dieser Gesellschaft versuche ich in meiner Umgebung Demokratie, Toleranz und Multikulturalität zu fördern. Zurzeit unterstütze ich eine zivilgesellschaftliche Gruppe, die für mehrsprachige Ortstafeln in Klausenburg kämpft", erzählt Edina Merli.

Edina Merli engagiert sich in der Societatea Studenţilor Europenişti, Cluj-Napoca/Gesellschaft der Europäischen Studenten. Diese Organisation wurde 1995 gegründet und möchte die europäischen Ideen und Werte durch ihre Projekte und Aktionen verbreiten. Ein Projekt der Organisation ist Europa verstehen. Das Ziel dieses Projektes ist die Präsentation der EU-Institutionen in rumänischen Schulen. Neben den zahlreichen Projekten spielen Gruppenarbeit und Professionalisierung eine wichtige Rolle .

Über ihre persönlichen Interessen sagt Edina Merli: "In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern oder klettern. Neue Dinge lernen ist immer eine gute Herausforderung für mich. Ich bin eine Person, die immer in Bewegung ist.”

Während ihrer Stipendienzeit möchte Edina Merli die Arbeit ihrer Gastinstitution Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg kennenlernen. Dort wird sie an der Planung und Durchführung von Projekten der historisch-politischen Bildung und von Arbeitsmarktprojekten beteiligt sein.


NECE
Netzwerke

NECE

NECE is an initiative for networking citizenship education in Europe.The initiative´s chief goal is to promote the Europeanisation of citizenship education, and to contribute to the creation of a European general public.

Mehr lesen

Aus drei mach eins! Kannten Sie bisher das Publikations-
verzeichnis, den Veranstaltungs-
kalender und den Flyer für die Studienreisen, so bietet das bpb:magazin den Service dieser drei Publikationen und viele weitere interessante Informationen nun aus einer Hand.

Mehr lesen

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren. In dieser Dokumentation erhalten Sie einen Einblick in die Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2013.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen.

Mehr lesen