Dossierbild teamGLOBAL

Essen, Surfen, Shoppen...

Globalisierung im Alltag

Anknüpfend an den Workshop „Globalisierung essen“ im Herbst 2008 standen bei diesem Ausbildungsworkshop die unmittelbaren Erfahrungen der Teilnehmenden mit Globalisierungsprozessen im Vordergrund. Es ging darum, Globalisierung in unserem Alltag sichtbar zu machen und so das Bewusstsein dafür zu stärken, wo uns überall Globalisierung „begegnet“, wie sie uns in unseren Wahlmöglichkeiten beeinflusst, aber auch wie wir mit unseren alltäglichen Entscheidungen selbst Globalisierung mitgestalten – ob bewusst oder unbewusst. Das Aufzeigen konkreter Handlungsmöglichkeiten („Was kann ich tun?“) fördert die Motivation, aktiv zu einer fairen und nachhaltigen Globalisierung beizutragen.

Der Workshop bot Raum unterschiedliche thematische Zugänge und spielerische Methodenbausteine kennenzulernen und zu erproben. Inhaltliche Impulse seitens der Teamer/innen beschäftigten sich z.B. mit virtuellem Wasser, der Ökobilanz des Internets, der Wertschöpfungskette eines Computers und der Entwicklung des fairen Handels seit Mitte des letzten Jahrhunderts. In einem Rollenspiel über die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie diskutierten in einer Talkshow verschiedene Akteure über Schein und Sein in der globalen Kleidungs- und Sportartikelindustrie sowie darüber, wer die Verantwortung für die Realisierung fairer Arbeitsbedingungen trägt und mit welchen Hebeln Verbesserungen erreicht werden können. Verschiedene Senkbleiübungen wie z.B. ein „Blick in die Klamotten“ ließen weitere Einsichten in den globalisierten Alltag der Teilnehmenden zu. Daneben und am Ende wurde die Gelegenheit genutzt, den für Herbst 2010 geplanten teamGLOBAL Jugendkongress weiter vorzubereiten und andere Aktivitäten des Netzwerks zu planen.

Termin

26.03.2010,15:00 bis 28.03.2010,16:00

Für

Mitglieder des Netzwerks teamGLOBAL und Neueinsteiger/innen, die sich Wissen zu Inhalten und Methoden des Globalen Lernens aneignen und dieses in spannende Angebote für Jugendliche umsetzen wollen.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Kontakt

Sascha Meinert
IPA Lernmedien i.A. der bpb
Prenzlauer Allee 36
10405 Berlin
Tel +49 (0)30 398734-0
Fax +49 (0)30 398734-1
meinert@ipa-netzwerk.de

oder

Svetlana Alenitskaya
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0) 228 - 99515-509
Fax: +49 (0) 228 - 99515-293
alenitskaya@bpb.de




teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang.

Mehr lesen auf teamglobal.de

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Schüler am Laptop
teamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen.

Mehr lesen