Dossierbild teamGLOBAL

22.8.2010

Warm-up: Zukunftsblüten

"Zukunftsblüten" bietet einen persönlichen Einstieg, um sich in einer Gruppe über individuelle und gemeinsame Ziele auszutauschen. Das Warm-up eignet sich z.B. gut als Auftakt für die Arbeit mit Szenarien, da auch hier längerfristige Zeiträume betrachtet werden.

zukunftsblüten.jpgzukunftsblüten.jpg
Aufgeteilt in mehrere Kleingruppen stellt sich jede/r einzelne und die Gruppe die Frage: Was möchte ich in den nächsten 10 Jahren erreichen? Was möchte ich bis dahin tun, können, erleben, besitzen, erlernen...? Was ist mir besonders wichtig?

Die Teilnehmenden malen auf ein Flipchartpapier eine Blume mit mehreren Blüten. Jede/r Teilnehmende füllt nun eines der Blütenblatter mit seinen persönlichen Zielen und Wünschen. In den Blumenstempel in der Mitte schreibt die Gruppe ihre Gemeinsamkeiten, also Wünsche, die alle Gruppenmitglieder teilen (also z.B. Kinder, "ein Job der Spaß macht", Frieden).

LERNINHALTE:
Einstieg in das Denken in längerfristigen Zeiträumen; gegenseitiges Kennenlernen

ZEITBEDARF:
20 – 30 Minuten
Bei Vorstellung der "Blüten" entsprechend mehr Zeit einplanen.

ZIELGRUPPE UND GRUPPENGRÖßE:
alle Altersklassen und Gruppengrößen


Zum Download: PDF-Icon Warm-up: Zukunftblüten


teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang.

Mehr lesen auf teamglobal.de

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Schüler am Laptop
teamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen.

Mehr lesen