30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Guppenbild Verstärker

8.7.2013

Respekt und Anerkennung

Im Rahmen des Verstärker Netzwerkes ist ein Seminarkonzept entstanden, welches die Erfahrungen von Jugendlichen mit Respekt und Anerkennung thematisiert. Die zwei Begriffe stellen wichtige Werte in der Lebenswelt insbesondere bildungsferner Jugendlicher dar.

HandschlagHandschlag (© picture-alliance)

Mit Hilfe des Workshops sollen die Jugendlichen diese Werte reflektieren und Handlungsmöglichkeiten erkennen, die ihnen in ihrem täglichen Lebensumfeld zu mehr Anerkennung und Respekt verhelfen können. Dabei erfolgt ein Rückgriff auf demokratiepädagogische, medienpädagogische und stärkenorientierte Methoden und Übungen.

Der Workshop zielt auf eine Selbstreflexion der Jugendlichen. Aus diesem Grund geht es zunächst darum, eigene Erfahrungen von Respekt und Anerkennung, aber auch dessen Ausbleiben zu beleuchten und inhaltlich sowie emotional aufzuarbeiten. Dabei werden auf einem Weg von bekannten Persönlichkeiten hin zum eigenen sozialen Umfeld die Begriffe Respekt und Anerkennung definiert, beleuchtet und mit Leben gefüllt.

Im weiteren Verlauf des Workshops werden die Personen im unmittelbaren Lebensumfeld der Jugendlichen identifiziert, von denen sie sich mehr Respekt wünschen. Abschließend erarbeiten die Jugendlichen eine eigene klare Ansage, mit der sie der Welt erklären, was sie wollen und warum sie es verdient haben, respektiert zu werden.

Zielgruppe

Der Workshop ist für bildungsbenachteiligte Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren und eine Gruppengröße von 15-20 Personen konzipiert.

Dauer

Der Workshop bedarf eines Zeitaufwands von 2x6 Stunden an zwei Tagen.

Seminarkonzept

Das Seminarkonzept beinhaltet klare Beschreibungen, Methoden und Arbeitsaufträge sowie Kopiervorlagen für die direkte Arbeit mit den Gruppen und ist kostenlos als pdf-Download verfügbar.

PDF-Icon Das Gesamtkonzept

Die Module und Anlagen:


Kontakt/bpb

Ruth Grune
Bundeszentrale für politische Bildung
Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99 515-279
Fax +49 (0)228 99 10 515-279
ruth.grune@bpb.de