LLUSTRATION - Auf einer Europaflagge steht das Wort «Wahl» mit Scrabble-Buchstaben, aufgenommen am 14.05.2009 in Frankfurt (Oder). Am 07.06.2009 findet in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Entscheidungen in Straßburg und Brüssel haben großen Einfluss auf den Alltag der Bürger. Dennoch sank die deutsche Beteiligung bei der Europawahl 2004 auf den Tiefpunkt von 43 Prozent. Foto: Patrick Pleul +++(c) dpa - Report+++

Blog zur Europawahl 2014

Im bpb-Europawahlblog erscheinen begleitend zu den Wahl-Informationsangeboten der bpb Beiträge zu verschiedenen Aspekten der Wahl.

Bleiben Sie auf dem Laufenden - mit unserem RSS-Feed.

suche-links1 2 3 4 5suche-rechts
Dr. Enrico Peuker und Stefan Horn

Redaktion am 07.05.2014

bpb-Expertenchat: Regelungswut der EU: Fakt oder Klischee?

Viele EU-Kritiker nehmen vor allem die Brüsseler Bürokratie ins Visier. Auf europäischer Ebene würden nicht nur für den gemeinsamen Markt notwendige Vereinheitlichungen vorgenommen, sondern die EU mache zu viele Vorschriften. Regelt die EU tatsächlich immer mehr? In welchen Bereichen bestimmt Brüssel, wo haben die Nationalstaaten das Sagen? Und wer profitiert mehr von den Regeln? Stellen Sie schon jetzt Ihre Fragen für den Chat mit zwei Experten am 14. Mai um 13:30 Uhr.

Mehr lesen

Ein afrikanischer Migrant in einem spanischen Auffanglager in der Exklave Melilla. Monatlich versuchen tausende Migranten und Flüchtlinge aus Afrika den über 6 Meter hohen Grenzzaun zu überwinden.

Tom Gebhardt am 07.05.2014 [2 Kommentare]

Spanien: Wenig Resonanz auf rechtsextreme Parolen

Spanien ist Europas größter Korridor nach Afrika und Lateinamerika. Die spanische Sprache verbindet Europa hier mit dem einen, die geografische Nähe mit dem anderen Kontinent. Doch trotz Wirtschaftskrise und einer Arbeitslosigkeit von mehr als 25 Prozent führen die Einwanderungswellen in Spanien kaum zu Fremdenfeindlichkeit. Als Antwort auf die drohende Masseneinwanderung aus Nordafrika fordern die Spanier nahezu einmütig eine von Brüssel koordinierte und finanzierte Grenzsicherung.

Mehr lesen

Zitate

Eckart D. Stratenschulte am 06.05.2014

Die Europäische Integration in Zitaten

Die Europäische Einigung hat viele Personen der Zeitgeschichte beschäftigt. Ein Überblick über prominente Zitate von 1924 bis heute.

Mehr lesen

Quiz-Teaserbild: Geschichte der EU

Redaktion am 06.05.2014

Quiz: Die Geschichte der EU

Wer rief die Montanunion ins Leben? Wann trat der Maastrichter Vertrag in Kraft? Und in welchem Jahr wurde Polen in die EU aufgenommen? Testen Sie Ihr Wissen!

Jetzt spielen

Mediathek am 05.05.2014

Die EU in der Kritik: "Die EU-Mitgliedsstaaten sparen zu viel."

In Europa gebe es eine intensive Diskussion, wie viel die EU-Mitgliedsstaaten sparen sollten, um ihre Haushalte zu konsolidieren, sagt Daniela Schwarzer, Leiterin des Europa-Programms des German Marshall Funds. "In einigen Ländern ist Austeritätspolitik ein Schimpfwort." Hinter der politischen stehe eine intensive wissenschaftliche Debatte. (© 2014 Bundeszentrale für politische Bildung)


Jetzt ansehen

Teilnehmer des Workshops von Vote&Vous.

Matthias Klein am 30.04.2014

Ein "Wahl-O-Mat für Frankreich"

Mit Vote&Vous gibt es bei der Europawahl eine Art "Wahl-O-Mat für Frankreich". Sechs junge Franzosen haben ihn erarbeitet. Wie sie auf die Idee gekommen sind und welche Probleme sie überwinden mussten, erklärt Alban Genty (24 Jahre) im Interview.

Mehr lesen

Dr. Imke Sommer und Matthias Spielkamp

Redaktion am 29.04.2014

bpb-Expertenchat: Europa als Datenhafen?

Das Europäische Parlament hat erst kürzlich mit großer Mehrheit für eine Stärkung des Datenschutzes in der EU gestimmt. Die Entscheidung über die sogenannte Datenschutzgrundverordnung ist trotzdem bis nach der Europawahl vertagt. Woran das liegt und ob eine europäische Lösung für globale Datenströme überhaupt sinnvoll ist, darüber haben wir mit zwei Experten gechattet. Das Protokoll des Chats vom 29. April.

Mehr lesen

Twitterfeed Wahl-O-Mat Europawahl 2014

Redaktion am 28.04.2014 [6 Kommentare]

Start des Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014

Es ist soweit. Am 28. April um 13:00 Uhr ist der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2014 gestartet. Wir haben live von der Pressekonferenz in Berlin berichtet, über Twitter und nachlesbar hier im Blog. Vor Ort starteten die Spitzenkandidaten/-innen der Parteien den Wahl-O-Mat gemeinsam mit Vertretern der Jugendredaktion.

Mehr lesen

Eine Mitarbeiterin hält am 15.07.2013 im Nationalen Analysezentrum der Bundesbank in Mainz (Rheinland-Pfalz) einen durch Hochwasser verwitterten Fünf-Euro-Geldschein in der Hand - dabei spaltet ein Riss die aufgedruckte Europaflagge. Nach dem verheerenden Hochwasser im Süden und Osten Deutschlands sind schon 100.000 schlammdurchweichte Geldscheine bei der Deutschen Bundesbank erfasst worden. Das vom Hochwasser beschädigte Geld kann nach einer Überprüfung kostenlos umgetauscht werden. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa (zu dpa "Bundesbank erfasst verschlammte Geldscheine")

Karlheinz Dürr am 25.04.2014

Kontroversen der Europapolitik

Eurokrise, Freizügigkeit, die Flüchtlinge an Europas Außengrenzen: Im Wahlkampf werden verschiedene Themen kontrovers diskutiert. Ein Überblick über zentrale Streitfragen.

Mehr lesen

Dr. Imke Sommer und Matthias Spielkamp

Redaktion am 24.04.2014

bpb-Expertenchat: Europa als Datenhafen?

Das Europäische Parlament hat erst kürzlich mit großer Mehrheit für eine Stärkung des Datenschutzes in der EU gestimmt. Die Entscheidung über die sogenannte Datenschutzgrundverordnung ist trotzdem bis nach der Europawahl vertagt. Woran das liegt und ob eine europäische Lösung für globale Datenströme überhaupt sinnvoll ist, darüber haben wir mit zwei Experten gechattet. Das Protokoll des Chats vom 29. April.

Mehr lesen

Netzwerkstecker

Erik Meyer am 24.04.2014

Datenschutz im Europawahlkampf

Entbürokratisierung versus Schutz der Nutzerdaten: In der Diskussion um die europäische Reforminitiative wird der grundlegende Widerspruch zwischen eher bürgerrechtlichen und eher wirtschaftsfreundlichen Positionen deutlich. Ein Überblick über die aktuelle Entwicklung und die wesentlichen Kontroversen vor unserem Chat am 29. April ab 13:30 Uhr.

Mehr lesen

Michael Hüther, Klaus Busch

Michael Hüther und Klaus Busch am 23.04.2014

Pro und Contra: Austeritätspolitik

Austerität ist in der deutschen Finanzpolitik ein ziemlich neuer Begriff. Kurz gefasst bedeutet er, dass sich ein Staat in seinen Ausgaben diszipliniert und in jeder Hinsicht spart. Aber ist Sparen in Zeiten der Krise in Europa der richtige Weg? Das ist in Politik, Medien und Wissenschaft umstritten. Die beiden Wissenschaftler Michael Hüther und Klaus Busch diskutieren.

Mehr lesen

Durch konsequentes Sparen versuchen viele Staaten einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Unklar bleibt, ob diese Austeritätspolitik die Krise in Europa verschärft oder der einzige Weg hinaus ist.

Constanze Elter am 23.04.2014 [2 Kommentare]

Austeritätspolitik - Sparen um jeden Preis?

Austerität ist in der deutschen Finanzpolitik ein recht junger Begriff; das Wort selbst leitet sich aus dem Lateinischen ab und heißt dort so viel wie "Herbheit" oder "Strenge". Kurz gefasst bedeutet Austeritätspolitik nichts anderes als dass ein Staat sich in seinen Ausgaben stark diszipliniert und in jeder Hinsicht spart.

Mehr lesen

Türkische Staatsflagge neben EU-Fahne

Yaşar Aydın am 22.04.2014 [7 Kommentare]

Beitritt oder nicht? Die Türkei als Thema im Europawahlkampf

Die Beitrittsverhandlungen zwischen der Europäischen Union und der Türkei laufen seit Oktober 2005. In der EU ist ein möglicher Beitritt umstritten – einige Mitgliedstaaten sprechen sich dafür aus, andere dagegen. Im Europawahlkampf spielt das Thema aber kaum eine Rolle.

Mehr lesen

24 junge Erwachsene bilden die Wahl-O-mat Redaktion zur Europwahl 2014.

Philipp Weber am 17.04.2014

Hinter den Kulissen des Wahl-O-Mats

Der Wahl-O-Mat für die Europawahl besteht aus 38 Thesen. Welche Themen darin vorkommen, hat eine Redaktion aus jungen Erwachsenen und Experten im März in Köln diskutiert. Es gab spannende Diskussionen. Philipp Weber war dabei.

Mehr lesen

suche-links1 2 3 4 5suche-rechts

Dialog

Blog zur Europawahl 2014

Alle Beiträge des Blogs in der Übersicht.

Mehr lesen

euro|topics-Debatte

Europa wählt

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Europäer zum achten Mal das Europäische Parlament. Es ist die erste Wahl seit Beginn der Eurokrise. Prognosen sehen antieuropäische Parteien momentan im Aufwind. Bestrafen die Europäer ihre Regierungen für deren Krisenpolitik?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat Europawahl 2014

Am 25. Mai 2014 wurde ein neues Europäisches Parlament gewählt. Laut dem amtlichen Endergebnis erhielt die CDU 30 Prozent, die SPD 27,3 Prozent und die Grünen 10,7 Prozent. Die Linke folgt mit 7,4 Prozent, die FDP kam auf 3,4 Prozent. 5,3 Prozent der Stimmen erhielt die CSU und die AFD erreichte 7,1 Prozent. Der Wahl-O-Mat zur Europawahl wurde 3.890.974 Mal genutzt.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media

Wahl-O-Mat

Ihr Thema für den Wahl-O-Mat

Banken-Union, Datenschutz, Sicherheitspolitik, Euro … es gibt viele Themen zur Europawahl. Welche sind Ihnen besonders wichtig? Und gehören unbedingt in den Wahl-O-Mat? Wir haben Ihre Vorschläge zur Vorbereitung auf unseren Wahl-O-Mat Workshop gesucht.

Mehr lesen

[60 Kommentare Letzter Kommentar vom 26.02.2014 16:53]

Dossier

Europawahl 2014

Alle Inhalte der bpb zur Europawahl 2014 im Überblick.

Mehr lesen

Redaktion des Weblogs

Herausgeber

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Bonn
Verantwortlich gemäß § 55 RStV: Thorsten Schilling

Redaktion bpb

Matthias Klein
André Nagel
Philipp Weber (Studentischer Mitarbeiter)
Bennet Krebs (Studentischer Mitarbeiter)
Lea Carstens (Studentische Mitarbeiterin)

Europawahl lokal
Blog für Lokaljournalisten

Europawahl lokal

Ein Blog für alle, die Inspirationen zur Europawahl-Berichterstattung im Lokalen suchen. Die Beispiele der wachsenden Ideensammlung zeigen, wo Lokaljournalisten die Brücke zwischen der eigenen Gemeinde und Brüssel bereits erfolgreich geschlagen haben und welche Konzepte sie für dieses Jahr planen. Blogautorin Patricia Dudeck arbeitet als freie Journalistin und Infografikerin in Brüssel und Deutschland.

Mehr lesen auf drehscheibe.org